weather-image
29°
Hamelner Freiwilligentag stellt geplante Projekte vor — Bürger und Unternehmen können sich beteiligen

Ehrenamtliche Helfer schauen über den Tellerrand

Hameln. Sie gestalten einen Garten für Demenzkranke, verschönern die Räume der Bahnhofsmission oder unternehmen eine Wanderung mit Straffälligen: Beim Hamelner Freiwilligentag bekommen Ehrenamtliche die Chance, über den Tellerrand zu schauen und sich dabei sozial zu engagieren.

veröffentlicht am 10.06.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 03.11.2016 um 20:41 Uhr

270_008_6401414_hm303_Freiwilligentag_Dana_1006.jpg

Autor:

VON ANDREA TIEDEMANN
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Bereits 2011 hatten sich 36 Firmen und rund 200 Menschen an verschiedenen Projekten beteiligt. Nun geht der Freiwilligentag am 6. September in eine neue Runde. Mitmachen kann jeder. Einzige Voraussetzung ist die Lust, auch einmal fachfremd zu arbeiten.

Die Aktion wendet sich sowohl an Privatpersonen als auch an Unternehmen, Vereine, Verbände, Organisationen und Stiftungen. „Vom Auszubildenden bis zur Führungskraft waren letztes Mal Ehrenamtliche dabei“, sagt Anja Sprich, zuständig für das Ehrenamt der Stadt Hameln.

17 verschiedene Projekte wurden beim Freiwilligentag vor zwei Jahren angeschoben, einige davon laufen noch heute. „Den Computerkurs für Senioren bei der Kirchengemeinde zum Heiligen Kreuz gibt es noch regelmäßig“, sagt Sprich. Für fünf Euro bekämen dort ältere Menschen ein Mittagessen und eine Einweisung, wie mit dem Computer umzugehen sei. Auch die Tastwand für Pflegeheimbewohner, die in Kooperation mit der Impuls gGmbH 2011 erstellt wurde, hat Nachahmungscharakter. Laut Sprich gibt es mittlerweile eine zweite Tastwand in einer weiteren Senioren-Residenz.

270_008_6401412_hm302_Freiwilligentag_Wal_1006.jpg
270_008_6401413_hm303_Freiwilligentag_Wal_1006.jpg
270_008_6401410_hm301_Freiwilligentag_Wal_1006.jpg

Für dieses Jahr sind schon mindestens 17 Projekte angemeldet, einige sind noch in Planung. Morgen Abend werden die Projektträger ihre Ideen mit Fotos und Skizzen vorstellen und um die ehrenamtlichen Helfer werben.

Wichtig dabei: Beim Freiwilligentag geht es nicht nur um den finanziellen Aspekt, sondern vor allem um den Austausch mit anderen Menschen.

Daher gebe es neben konkreten „Aktivprojekten“, so Sprich, auch wieder die Möglichkeit, mit einer besonderen Begegnung den eigenen Horizont zu erweitern. Etwa, indem die Freiwilligen einen Tag in der Kleiderkammer des DRK erleben. Auch die Hamelner Tafel öffnet ihre Türen und sucht für einen Tag fleißige Helfer, die überschüssige, gespendete Lebensmittel für einen kleinen Betrag an Menschen in Notsituationen weitergeben.

Wer lieber handwerklich anpacken möchte, kann dies unter anderem für die DRK-Kita in der Heinestraße. Dort soll eine Außenspielanlage gebaut werden. Der Kindergarten Lachem-Haverbeck plant einen Sandkasten sowie eine Rutsche.

Bei allen Aktionen gilt grundsätzlich, dass Vorkenntnisse nicht erforderlich sind. „Es steht immer ein fachlicher Berater zur Seite“, sagt Sprich, sodass auch Nicht-Handwerker bei Bauprojekten mithelfen könnten. Das, so Sprich, sei sogar ausdrücklich gewünscht.

Oberbürgermeisterin Susanne Lippmann und Norbert Raabe, Geschäftsführer des Paritätischen Hameln-Pyrmont, laden zum Hamelner Freiwilligentag ein, der unter der Schirmherrschaft von Stefan Schlichte, dem Kreissprecher der Wirtschaftsjunioren, steht.

Die Informationsveranstaltung veranstaltung und die Projektbörse finden morgen von 18 bis 19.30 Uhr im Kunstkreis Hameln, Rolf Flemes Haus, Rathausplatz 4, statt. Mehr Informationen und eine Übersicht der Projekte gibt es unter www.ehrensache-hameln.de

Norbert Raabe (o.li.), Gärtner Eike, (re.), Dr. Volker Schöpe (u.) und Freiwillige bei der Lebenshilfe legen sich 2011 ins Zeug. Dana, Wal

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare