weather-image
28°
×

Stadt beteiligt sich erneut an Klimaschutzaktion

Earth Hour: In Hameln gehen die Lichter aus

HAMELN. Keine Sorge, wenn es am heutigen Samstagabend (25. März)  an öffentlichen Gebäuden und Bauwerken in Hameln etwas dunkler wird. Das Ausschalten des Lichts ist Teil der weltweiten Klimaschutzaktion "Earth Hour", die vom WWF ins Leben gerufen wurde und jährlich stattfindet. Auch Hameln beteiligt sich erneut. Los geht es um 20.30 Uhr, eine Stunde später wird die Beleuchtung wieder eingeschaltet.

veröffentlicht am 25.03.2017 um 14:15 Uhr

Die „Earth Hour“ ist vor allem in der Innenstadt gut zu beobachten: Dort wird an Dempterhaus, Hochzeitshaus, Museum, Pfortmühle, Rattenfängerhaus, der Markt- und der Münsterkirche, an zwei Altstadtgebäuden in der Wendenstraße die Beleuchtung abgeschaltet. Zusätzlich wird auch noch die Beleuchtung am Klütturm sowie an der Kirche in Haverbeck ausgeschaltet.
Man braucht sich aber nicht nur in näherer Umgebung der markanten Gebäude aufhalten, um auf die „Earth Hour“ aufmerksam zu werden. Denn es wird überall dunkler. Die Stadtverwaltung wird außerdem erneut die gesamte Straßen-Beleuchtung im Stadtgebiet sowie in den Ortschaften auf 50 Prozent herunterfahren. Auch das BHW will seine Außenbeleuchtung abschalten.
Die Aktion wird weltweit stattfinden und das bereits zum elften Mal. Ihren Anfang nahm die Aktion im Jahr 2007 in Sydney. In diesem Jahr sollen allein in Deutschland über 300 Städte dabei sein, ein neuer Rekord. 2016 beteiligten sich weltweit rund 7000 Städte an der Aktion, rund 240 davon in Deutschland.

Earth Hour 2017 - Diese deutschen Städte sind dabei



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige
Anzeige