weather-image
12°

Durchbruch im Streit um die Nachmittagsbetreuung

veröffentlicht am 01.02.2013 um 15:53 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:33 Uhr

Die Grundschule Klein Berkel: Hier hatten Eltern gegen die geplante Neuregelung Unterschriften gesammelt. Foto: Dana

Hameln (red). Durchbruch im Streit um die Nachmittagsbetreuung: Auch im Schuljahr 2013/2014 wird es möglich sein, Plätze tageweise zu buchen. Dieses Ergebnis hat die Stadt Hameln in Verhandlungen mit dem niedersächsischen Kultusministerium erzielt. Durch Platz-Sharing werde es auch weiterhin möglich sein, das Angebot einer größeren Zahl von Eltern zur Verfügung zu stellen. „Das deckt sich mit unserer familienpolitischen Zielsetzung“, betont die Stadträtin Gaby Willamowius.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige
Anzeige
Kommentare
Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt