weather-image
31°

Hochschulinfotag: Rund 2000 Schüler informieren sich über Job- und Studienmöglichkeiten

Durch dichtes Gedränge zum Traumberuf

Hameln (jbr). Das Gemurmel zahlreicher Schüler hallt an diesem Morgen von den Wänden des Hamelner Theaters und Weserbergland-Zentrums wider. Aus dem Stimmen-Gewirr sind immer wieder Fragen, wie „Zu welcher Veranstaltung gehst Du?“ oder „Warst Du schon an einem Stand für Auslandsaufenthalte?“ zu hören. Es ist Hochschulinformationstag (HIT) in der Rattenfängerstadt. Bereits im siebten Jahr bietet die Arbeitsagentur Hameln Jugendlichen mit dem HIT die Möglichkeit, sich einen Überblick über die Vielfalt der Berufs- und Studienwelt zu verschaffen – und das nicht nur anhand von Infoständen, sondern auch mit 60 Fachvorträgen und Workshops zur Berufsfindung. Zahlreiche Firmen aus dem Weserbergland waren gestern auf der Messe präsent und auch die landesweit wichtigsten Hochschulen und Bildungsanbieter haben ihre Möglichkeit genutzt, sich bei den jungen Leuten vorzustellen.

veröffentlicht am 25.01.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 04.11.2016 um 19:21 Uhr

270_008_6133196_hm309_2501.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?