weather-image
13°

"Du bist klebrig" und andere Nettigkeiten

veröffentlicht am 10.12.2009 um 19:39 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:37 Uhr

austausch

Hameln (amg). Wegen knuspriger Croissants und Baguettes muss man nicht nach Paris fahren. Und wer unbedingt seine französischen Sprachkenntnisse aufpolieren möchte (oder muss), der kann viele Möglichkeiten nutzen. Aber trotzdem werden regelmäßig die Koffer gepackt, um im Rahmen des guten, altmodischen Schüleraustausches per Bus und Bahn zu einer Reise nach Frankreich aufzubrechen: Um Land und Leute hautnah kennenzulernen, um zu pauken – und das sogar gern und freiwillig!

Vor 20 Jahren wurde am Albert-Einstein-Gymnasium (AEG) der Schüleraustausch mit einem Pariser Collège begonnen, und bis heute reißen sich die Schüler darum, mindestens einmal dabei zu sein: „Auf 25 Plätze kommen schon mal 50 Bewerbungen“, sagt Rainer Dannenberg. Von Anfang an organisiert der Lehrer für Französisch und Politik/Wirtschaft den Schüleraustausch zwischen dem AEG und dem Collège Fénelon in Paris und begleitet die Kinder während des Aufenthalts im Gastland. Der Schüleraustausch erfreut sich gerade deswegen ungebrochener Beliebtheit, weil er eine „Seele“ hat. „Er macht erlebbar, dass es sich immer wieder lohnt, dauerhafte menschliche Beziehungen aufzubauen und zu pflegen“, würdigt Rainer Dannenberg die Partnerschaft zwischen den Einsteinern und den „corres“ (Abkürzung für correspondants, den Partnern in Paris). 1360 Jungen und Mädchen sind in den vergangenen 20 Jahren zwischen Paris und Hameln „ausgetauscht“ worden.
 Da gibt es natürlich auch zahllose Anekdoten, die oftmals auf sprachliche Missverständnisse zurückzuführen sind. Redewendungen, die in der eigenen Sprache gang und gäbe sind, können, wenn sie linear in die Fremdsprache übersetzt werden, schon mal eine unerwartete Wende in einer guten Beziehung verursachen. So etwa in einem Fall, als eine deutsche Austauschschülerin ihrer Französin aus lauter Bewunderung nicht von der Seite wich: „Tu es vraiment collante“, stellte diese schließlich fest. Worauf die Deutsche um Übersetzung des Wortes collante bat. Die Französin musste das Wörterbuch bemühen und fand dort für die Redewendung „Du bist wie eine Klette“ die Lösung: „Du bist klebrig.“ Oh là là... aber das kommt eben davon, wenn man ein einsprachiges Wörterbuch benutzt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt