weather-image
10°
×

Drogenfahnder schlagen am Hamelner Bahnhof zu

veröffentlicht am 18.07.2014 um 09:14 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:30 Uhr

Hameln (ube). Ein 40 Jahre alter Mann aus Hameln ist am Donnerstagmittag am Hamelner Bahnhof von Drogenfahndern des Fachkommissariats 2 vorläufig festgenommen. Ihm wird der Handel mit Heroin in nicht geringen Mengen vorgeworfen.

Erst Mitte Juni hatte die Hamelner Polizei 2,3 Kilogramm Heroin sichergestellt. Es dürfte sich um die größte jemals im Landkreis Hameln-Pyrmont sichergestellte Menge handeln. Wenn sich bewahrheitet, dass der Stoff rein ist, hätte man ihn auf die zehnfache Menge strecken können. Anders ausgedrückt: Im Straßenverkauf wären es 23 Kilogramm gewesen. Eine mutmaßliche Rauschgift-Connection flog auf.

 



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige