weather-image
×

Aktion zum internationalen Tag der Drogentoten

Drogenberatungsstelle lässt am Hochzeitshaus Luftballons steigen

veröffentlicht am 21.07.2016 um 07:46 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:25 Uhr

Autor:

Anders als in den vergangenen Jahren, soll diese aber nicht im Café Inkognito, sondern am Hochzeitshaus im Herzen der Innenstadt stattfinden. Los geht es um 11 Uhr. Neben einem Infostand sollen auch Luftballons für die Verstorbenen in den Himmel entlassen werden. Außerdem wird ein Plakat ausgehängt, auf welchem Angehörige die Namen der Verstorbenen verewigen können. „Dieses Plakat gibt es jetzt schon seit fünf Jahren, und es kommen immer mehr Namen dazu“, sagt Achim Degen von der Drogenberatung. Als Streetworker erlebt er selbst regelmäßig die Situation auf Hamelns Straßen. Bundesweit sind die Zahlen der Drogentoten zuletzt dramatisch gestiegen. Für das Jahr 2015 vermeldet das Bundeskriminalamt 1226 Todesfälle, bedingt durch Drogenkonsum. Laut Statistik eine satte Steigerung um 20 Prozent. Auch die Zahl der Konsumenten steige demnach rasch an. Achim Degen schätzt die Situation in Hameln weniger dramatisch ein. Demnach sei die Zahl der Drogenkonsumenten seit Jahren eher stagnierend.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt