weather-image

Dramatische Rettungsaktion an der Weser - Mann in Lebensgefahr

veröffentlicht am 14.05.2009 um 18:14 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:37 Uhr

Retter

Hameln (ube). Er ist Feuerwehrmann, Rettungsassistent, Rettungsschwimmer – und seit Donnerstag auch ein Lebensretter: Tobias Möller (30) ist am Vormittag in der Nähe der Pfortmühle in die Weser gesprungen und hat einen bereits entkräfteten und offenbar unterkühlten Mann aus dem Fluss gezogen.
 „Achtung! Turbineneinlauf – Lebensgefahr!“ Gelbe Schilder mit dieser Aufschrift warnen vor einem todbringenden Sog. Ob der Mann, der nach Zeugenangaben von der Hochwasserschutzmauer an der Sudetenstraße in die Weser gesprungen ist, sie nicht gesehen oder sie absichtlich ignoriert hat, ist noch unbekannt. Fest steht allerdings: Der Hamelner verdankt es Feuerwehrleuten, dass er am Freitag seinen 35. Geburtstag feiern kann. Denn aus eigener Kraft hatte er sich nicht mehr ans Ufer retten können. Die Polizei vermutet, dass der Mann erheblich unter Alkohol- und Rauschgifteinfluss stand. Mit Verdacht auf Unterkühlung und einer stark blutenden Fußwunde wurde der Entkräftete mit einem Notarztwagen zum Kreiskrankenhaus an der Weser gefahren.
 Zwei Maurer des Bauhofes der Stadt Hameln wurden um 11.45 Uhr Augenzeugen der leichtsinnigen Aktion des Hamelners – ein Arbeiter wählte sofort den Notruf 112 und schilderte Michael Kaiser von der Regionalleitstelle „Weserbergland den Vorfall mit den Worten: „Da ist eben einer in die Weser gesprungen.“
 Eile war geboten. Der Disponent löste Alarm für Wachbereitschaft, Notarzt, Rettungsdienst, Bootsführer und Tauchergruppe der Hamelner Feuerwehr aus. Brandmeister Tobias Möller (30) erreichte als einer der Ersten den Unglücksort. Der Triathlet ist nicht nur Rettungsassistent, sondern – wie alle Mitglieder der Wachbereitschaft – auch Rettungsschwimmer. Er zog sich bis auf die Unterhose aus, ging in das nur 13 Grad warme Wasser, schwamm zu dem Mann und schleppte ihn in seichtes Wasser.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt