weather-image

Ortsrat genehmigt eine Art Bürgschaft für den Heimatverein in Gründung

Dörferfest im Sünteltal finanziell gesichert

Sünteltal. Das Dörferfest der drei Süntelorte Holtensen, Unsen und Welliehausen am 20. September ist finanziell gesichert, denn der Ortsrat der drei Hamelner Ortsteile gab auf seiner jüngsten Sitzung dem Antrag statt, für die Veranstaltung des sich noch in der Gründung befindlichen Heimatvereins eine Art Bürgschaft über 1000 Euro zu übernehmen. „Wir gehen nicht davon aus, dass dieses Geld fließen muss“, waren sich die Ortsratsmitglieder sicher, „denn die Kosten für die Halle, die Gema und die Musikgruppen werden bestimmt durch die Einnahmen aus Speisen und Getränken gedeckt.“ Da die Musikgruppen aus dem Sünteltal kommen sollen, setzt der Ortsrat auch darauf, dass die Kosten für sie gering ausfallen werden. Bei einer Enthaltung votierten alle anderen Ortsratsmitglieder für die Genehmigung der finanziellen Absicherung, zumal das Konto des Ortsrates zur Jahresmitte bislang noch nicht sehr in Anspruch genommen worden war.

veröffentlicht am 04.08.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 20:21 Uhr

Autor:

Wolfhard F. Truchseß
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Dass der Heimatverein selbst noch über keine Gelder verfügt, liegt nach Angaben von Ortsbürgermeisterin Bettina Schulze vor allem daran, dass zwar die Gründungsversammlung des Vereins ordnungsgemäß stattgefunden habe, aber die letzten Schritte bis zur Eintragung in das Vereinsregister erst noch vollzogen werden müssten. „Deshalb hat der Heimatverein auch noch kein Konto und konnte daher auch noch keine Mitgliedsbeiträge einziehen.“ Das Dörferfest soll auch keinen Eintritt kosten. „Wir wollen, dass die Leute kommen und gehen können, wie sie wollen“, erklärte Manuela Dorn und kündigte an, dass es zu dem Fest viele Stände geben werde und auch eine große Tanzfläche, um gemeinsam ordentlich feiern zu können.

Einstimmig genehmigte der Ortsrat auch den Antrag des Sünteltaler Arbeitskreises „Familie & mehr“, die Erstellung der Broschüre „L(i)ebenswertes Sünteltal“ mit 250 Euro zu bezuschussen. Ulrich Bittner begründete die Notwendigkeit der kleinen Finanzspritze mit der Tatsache, dass es bei der Kalkulation eines der Broschüre beigelegten Autoaufklebers mit demselben Titel versäumt worden war, die Mehrwertsteuer mit einzukalkulieren. Diese autowaschanlagenfesten und UV-beständigen Aufkleber sollen zum Preis von einem Euro auch auf dem Dörferfest zum Kauf angeboten werden. Das eingetretene Defizit war bislang privat vorfinanziert worden. Stephan Torster zeigte sich sehr zufrieden damit, wie der Aufkleber von den Bewohnern des Sünteltals bereits angenommen wurde. „Man sieht ihn bereits häufiger in der Innenstadt. Das ist eine gute Werbung für uns.“ Die Broschüre war an alle Haushalte verteilt worden.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt