weather-image
15°

Disko-Schläger soll ins Gefängnis

veröffentlicht am 15.03.2009 um 20:10 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:37 Uhr

Hameln (ube). Er ist ein brutaler Gewalttäter, viermal vorbestraft – stets wegen Körperverletzung. Dass er sich einfach nicht im Griff hat, steht fest. Amtsrichter Hans-Otto Bartsch nannte den Hamelner einen „Bewährungsversager“ und verurteilte ihn zu einem Jahr und zwei Monaten Gefängnis. In der Hamelner Diskothek „Nachtschicht“ am Multimarkt hatte der 31-Jährige einem anderen Gast (26) ein Cola-Glas durch das Gesicht gezogen. Es splitterte, die Scherben hinterließen zunächst stark blutende Wunden und später Narben. Obwohl das Opfer nach der Attacke hilflos am Boden lag, trat ihm der Täter auch noch gegen den Kopf.
 Der Angeklagte legte ein Geständnis ab, der Grund für den Streit blieb allerdings im Dunkeln. Der Richter schickte den Angeklagten für 14 Monate ins Gefängnis. Er sagte: „Angesichts der Brutalität hätten wir leicht auch auf fünf Jahre hochgehen können“.
 Die Verteidigung hat Berufung eingelegt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?