weather-image

Discounter lässt sich Zeit mit Abriss

HAMELN. Wann rücken die Abrissbagger in Hamelns Nordstadt an? Das dürften sich viele Anwohner fragen, soll doch in Zukunft der Lebensmitteldiscounter Aldi seine Türen am Bertholdsweg öffnen.

veröffentlicht am 10.09.2018 um 17:40 Uhr
aktualisiert am 10.09.2018 um 21:29 Uhr

Lars Lindhorst

Autor

Lars Lindhorst Reporter zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Die Voraussetzungen sind geschaffen: Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben hat das Gelände der ehemaligen britischen Schule an eine Projektgesellschaft verkauft, die mit dem Neubau des Essener Konzerns beschäftigt ist.

Um einen Discounter zu errichten, müsste auf dem Gelände am Bertholdsweg zunächst die leerstehende Schule abgerissen werden. Doch wann dies geschehen wird, war von Aldi Nord nicht zu erfahren. „Konkrete Entscheidungen stehen jedoch derzeit noch aus“, teilt ein Unternehmenssprecher auf Anfrage mit. „Aus diesem Grund können wir Ihnen zum jetzigen Zeitpunkt noch keine weiterführenden Informationen mitteilen bzw. einen Ausblick geben“, heißt es weiter.

Tatsache ist, dass sich die Verantwortlichen mit weniger begnügen müssen als geplant: Neben einer Aldi-Verkaufsfläche von rund 1300 Quadratmetern sollte eigentlich an einem zweiten Standort auf dem Areal zusätzlich auf rund 600 Quadratmetern eine Drogerie entstehen. Diesem Plan hat der Hamelner Rat aber einen Riegel vorgeschoben – und mit Verweis auf das städtische Einzelhandelskonzept nur 1300 Quadratmeter zur Bebauung freigegeben. Mit Blick auf die Bauleitplanung gebe es auch weiterhin „keine inhaltlichen Änderungen“, heißt es dazu aus dem Rathaus.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt