weather-image
22°

Guter Besuch bei Hamelns erster 80er-Jahre-Party im ehemaligen Scala-Kino

Disco-Feeling längst vergangener Zeiten

Hameln. Punkt halb zehn flammt an der Außenfront des ehemaligen Kinos an der Deisterstraße die riesige gelbe Leuchtschrift „Scala“ auf. Drinnen wuselt das zwölfköpfige Helferteam auf zwei Etagen noch durcheinander, schleppt Getränkekisten, richtet Eingang und Garderobe, erhält von Stefan Barkob und Andreas Zänker letzte Anweisungen. Dann heißt es endlich: „Türen auf zur ersten großen 80er Jahre Party in Hameln“.

veröffentlicht am 07.04.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 16:21 Uhr

270_008_7069531_hm202_0704.jpg

Autor:

Ernst August Wolf
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„Wir rechnen eigentlich mit nichts“, sagt Andreas Zänker. Wie Stefan Barkob ist er Hamelner Alt-Gastronom. Sein Ziel: für das Publikum der Rattenfängerstadt echtes Disco-Feeling wie in den 80ern zurückzubringen. „Für das Kernpublikum der Leute zwischen 35 und 45 wird bei uns zu wenig geboten. Wer etwa Baujahr 70 ist, der hat in Hameln kaum eine Möglichkeit, zu der Musik zu tanzen, zu der er in den 80ern in die Disco gegangen ist“, meint er.

Mit dem alten Scala-Kinopalast und seinen zwei „Dance Floors“ haben Barkob und Zänker den optimalen Ort für eine solche Veranstaltung gefunden. Neben den Tanzflächen bietet das verwinkelte Gebäude an der Deisterallee in den Tanzpausen

reichlich Rückzugsflächen. Schon nach knapp einer Stunde wird klar, dass das Konzept der beiden Veranstalter aufgeht. Immer mehr Gäste drängen neugierig die Treppe hinauf und erhalten, wenn das 80er Jahre Outfit stimmt, an der gut sortierten Bar von Tobias und Michelle erst einmal einen Begrüßungsschluck. Die beiden 20-Jährigen hinter der Theke haben ordentlich zu tun.

Drinnen wagen sich im bunten Lichtgewitter erste Tänzerinnen aufs Parkett. Die Herren zögern noch, obwohl Gast-DJ Ericc.H mit 80er-Jahre-Klassikern musikalisch mächtig einheizt. „Ein guter DJ muss sich natürlich bestens mit den verschiedenen Musikstilen auskennen“, erklärt er, „muss aber auch gut mixen, das heißt, die Übergänge nahtlos gestalten, und zu aller Erst gute Laune verbreiten können.“ In Hameln legt der 54-Jährige bei der 80er-Jahre-Party das erste Mal auf, zusammen mit sechs anderen DJs wie etwa Dino Andy Z aus Hameln oder GianLuca vom Hildesheimer Bebop. „Zum Repertoire gehört etwa neben den Pet Shop Boys, Helen Schneider oder Depeche-Mode-Songs natürlich auch noch ein Schuss Neue Deutsche Welle, also Nena oder Joachim Witt und so“, sagen die Musikexperten.

Auch Tobias und Michelle haben ihr Bar-Angebot konsequent auf die 80er Jahre des vergangenen Jahrhunderts ausgerichtet. Zu den New-Wave-, New-Romantic- oder Synthie- Pop-Klängen schlürfen die Tanzwütigen 80er Jahre Getränke-Specials wie Batida de Coco mit Kirschsaft, die damals sehr beliebte „Grüne Witwe“, Southern Ginger Ale oder einen Tequila Puff.

Je später der Abend, desto belebter wird dann die Tanzfläche. Auch das Damentrio Andrea, Steffi und Claudia, alles Mittvierzigerinnen, sind mittlerweile in Fahrt gekommen. „Wir haben durchaus aktuelle Disco-Erfahrung“, erzählt Claudia. „Erst vor fünf Wochen waren wir drei zusammen auf Tour.“ Aber nicht nur 40-plus-Gäste entdecken in dieser Nacht ihren Spaß am 80er Jahre Disco-Feeling wieder, auch Luisa, Corinna, Vanessa und Nana, vier 19-jährige Schülerinnen, sind vom Stil der 80er begeistert und pendeln zwischen den beiden Disco-Ebenen hin und her.

Weit nach Mitternacht ist noch lange kein Ende der ersten großen Hamelner 80er-Jahre-Party-Nacht in Sicht, aber es steht längst fest, dass Andreas Zänker und Stefan Barkob die „guten alten Disco-Zeiten“ mit Erfolg haben wiederauferstehen lassen. Und ob dieses großen Erfolges steht einer Neuauflage im Herbst wohl nichts mehr im Wege.

Fast nur Frauen wagten sich zu Beginn der 80er-Jahre-Party auf die Tanzfläche (li.). Die DJ‘s sorgten für gute Laune und den richtigen Mix.eaw



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?