weather-image
20°

Siamkatzen suchen ein neues Zuhause / Besitzerin starb plötzlich

Diese Samtpfötchen brauchen überhaupt nicht viel Action

Hameln (ll). Orion und Rani ist die Umgebung des Hamelner Tierheims noch etwas fremd: Schüchtern und scheu wirken die beiden Siamkatzen, und oft sind sie deshalb auf der Suche nach der idealen Rückzugsmöglichkeit. Während sich Katze Rani derzeit weit hinten unter dem Kratzbaum versteckt, hat Kater Orion hoch oben auf dem Schrank seinen Lieblingsplatz gefunden.

veröffentlicht am 05.02.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 10.11.2016 um 19:21 Uhr

270_008_4243442_hm201_0602.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Die Nähe zu Menschen sei den Siamesen zwar vertraut, berichtet Claudia Gebhardt vom Hamelner Tierheim, aber die Eingewöhnung in ihrem zwischenzeitlichen Zuhause brauche eben etwas Zeit. Denn bislang hätten die Rassekatzen „in einer sehr behüteten Welt“ gelebt. Daher auch die anfängliche Zurückhaltung allem Fremden gegenüber.

Die Besitzerin der beiden fünf und sechs Jahre alten Tiere ist vor kurzer Zeit verstorben, und so blieb für Orion und Rani nur der traurige Gang ins Tierheim. Claudia Gebhardt sucht nun nach einem neuen Zuhause für die Siamkatzen, in dem sie viel Ruhe und liebevolle Menschen mit genügend Zeit für Streicheleinheiten vorfinden. „Zu viel Action muss nicht sein“, sagt Gebhardt. Da Orion und Rani sehr aneinander

hängen, sei eine gemeinsame Vermittlung in diesem Fall sehr wünschenswert, so Gebhardt.

Ein Videobeitrag über die beiden hübschen Siamkatzen ist im Internet unter www.dewezet.de zu sehen. Interessenten können sich heute zwischen 11 und 13 Uhr im Hamelner Tierheim unter der Telefonnummer 05151/61550 melden. Zudem sind die Mitarbeiter montags, dienstags, donnerstags und freitags in der Zeit von 15 bis 17.30 Uhr erreichbar. Das rot-weiße Katzen-Findelkind „Jajah“ aus der vergangenen Woche ist übrigens bereits an neue Halter vermittelt worden.

Mögen es eher kuschelig-gemütlich: Die beiden Siasm-Kätzchen sollten möglichst zusammenbleiben.

Foto: ll



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?