weather-image

Elternvertreter setzen sich für Mitarbeiterin ein

Die Versetzung einer Erzieherin stößt auf Widerspruch

HILLIGSFELD. Eine Mitarbeiterin der Stadt wird von der Verwaltung versetzt. So weit, so gewöhnlich. Ungewöhnlich wird es, wenn aus den Versetzungsgründen ein Geheimnis gemacht wird. So offenbar geschehen im Kindergarten in Hilligsfeld. Die Elternvertretung hält die Vorgehensweise der Stadt jedenfalls für fragwürdig.

veröffentlicht am 21.11.2019 um 17:41 Uhr
aktualisiert am 21.11.2019 um 20:00 Uhr

In der Hilligsfelder Außenstelle des Kinderhauses Rohrsen-Hilligsfeld steht die Versetzung einer Erzieherin bevor. Die Elternvertretung möchte, dass die Mitarbeiterin bleibt. Foto: Dana
Philipp Killmann

Autor

Philipp Killmann Reporter zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt