weather-image
15°
×

Behörde bescheinigt zwar „keine Giftstoffe“ – Eigner wird Areal aber trotzdem nicht los

Die ungeliebte Deponie am Düth

AFFERDE. Heinz Nonnewitz würde die ehemalige Bauschuttdeponie am Düth bei Afferde lieber heute als morgen loswerden. Für einen „Gütepreis“ von 60 000 Euro hat der Unternehmer eines Abbruch- und Containerdienstes dem Landkreis das 14 800 Quadratmeter große Areal offeriert. Es ist bereits das dritte Angebot, dass er der ...

veröffentlicht am 17.04.2017 um 17:04 Uhr

Dorothee Balzereit

Autor

Reporterin / ViaSaga zur Autorenseite
Angebot auswählen und weiterlesen.

Tagespass

24h Zugang

  • de+-Artikel und Smart-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
Kompakt
  • de+-Artikel und Smart-App
  • 30 Tage für 0,99€ testen, danach regulär für 4,90€ mtl. weiterlesen
  • jederzeit monatlich kündbar
  • ohne Risiko per Bankeinzug zahlen
Statt 4,90 € nur

0,99 €

monatlich

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die DEWEZET-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 23,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige