weather-image
13°

Zehntausende strömen zu Herbstmarkt und verkaufsoffenem Sonntag in die Innenstadt

Die Stars kommen im Federkleid

Hameln. Es war nicht unbedingt der goldene Oktober, den so ein Erntedank-Wochenende verdient gehabt hätte – aber dennoch: Zehntausende Besucher zog es auf den Herbst- und Bauernmarkt rund um Hochzeitshaus und Marktkirche wie auch zum gestrigen verkaufsoffenen Sonntag in die Hamelner Innenstadt. Unter ihnen einige echte Stars in festlichem Federgewand: in Grau und Weiß oder auch ganz umschlungen mit flauschiger Federboa.

veröffentlicht am 07.10.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 03.11.2016 um 00:21 Uhr

270_008_6650809_hm102_gro_0710.jpg

Autor:

Heiko Gropp
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Eine neue Erfahrung auch für Rattenfänger Jürgen Rinne, waren doch bisher nur Ratten oder Menschen ihm und seinem betörenden Flötenspiel gefolgt, jetzt war es also eine Gänseschar. Er blieb gelassen: „Bis jetzt ist ja noch alles hinter mir hergelaufen,“ sagte der Rattenfänger mit einem Lachen im Gesicht. Begleitet wurde Rinne während des Gänsemarsches von Almuth Gattermann aus Hohnsen im Hexenkostüm. Die acht Pommern- und sechs Mastgänse gehorchen ihr aufs Wort, „besser als die Menschen“, sagte sie. Das Publikum zückte eifrig Fotoapparate und Handys, um das Schauspiel festzuhalten.

Sorgen um das weitere Schicksal der bewunderten Tiere konnte Gattermann im Keim ersticken. In Topf oder Bratröhre würden sie nicht landen, beruhigte sie vor dem Ausmarsch. Es handele sich schließlich um „Showgänse“ und das bewiesen diese dann auch mit ihrem gelassenen Marsch durch die vielen Zuschauer.

Stadtmanager Dennis Andres – selbst beim Gänsemarsch mit von der Partie – freute sich über den regen Zuspruch zum Herbst- und Bauernmarkt. Die „wunderschönen Dekorationen“ und vielen Tiere hätten das Niveau deutlich gehoben, bilanzierte er. „Die heimlichen Stars sind aber wohl die kleinen flauschigen Küken – insbesondere für die Kinder.“

3 Bilder

Das fand auch Emma Stübe-Kirchhof aus Hildesheim, die solch ein Hühnerküken sogar in die Hände nehmen durfte.

Zu sehen gab es viel auf dem Markt – ob beim Seiler, dem Kunstschnitzer oder bei den Damen, die herbstliche Dekoration vor Ort herstellten. Wer etwas Warmes suchte, fand es – zur äußerlichen Anwendung – an den Strickwarenständen und für die innere Wärme an diversen Futterständen. Auch für die heimischen Vorräte fand sich manches. So etwa Wildwurstwaren oder auch – und das setzte manchen in Erstaunen – eine Auswahl von 120 verschiedenen Honigsorten.

Was es an Ständen nicht gab, boten die Hamelner Geschäfte: Der verkaufsoffene Sonntag sorgte gestern Nachmittag für einen Ansturm auf die Innenstadt. Einzelhandelssprecher Holger Wellner zog eine positive Bilanz: „Hohe Besucherfrequenz in den Geschäften – gute Umsätze“, meldete er am Abend.

Eine Bildergalerie finden sie auf dewezet.de

Bauernmarkt-Impressionen: Emma Stübe-Kirchhof (li.) durfte ein flauschiges Hühnerküken selbst halten. Der Gänse-Aufmarsch (o.) sorgte für Rattenfänger. Besuchermagneten waren aber nicht nur Tiere, sondern auch die offenen Geschäfte am Sonntag (M.).gro (3)/Dana (1)



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt