weather-image
11°

Das Salz wird jetzt plötzlich doch knapp – vorerst wird nur noch an Gefahrenpunkten gestreut

Die Stadt schränkt den Winterdienst ein

Hameln (wul). Gestern war die weiße Welt in Hameln aus Verwaltungssicht noch in Ordnung, jetzt müssen sich die Hamelner doch wärmer anziehen: Das Streusalz ist knapp. Mit dem Wetterbericht vor Augen, der für die kommenden Tage Schneemassen vorhersagt, fährt die Stadt den Winterdienst zurück. Ab sofort werde nur noch an Gefahrenpunkten gestreut, kündigt Sprecher Thomas Wahmes an.

veröffentlicht am 07.01.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 10.11.2016 um 22:21 Uhr

270_008_4229047_hm107_0801.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt