weather-image
22°

Hamelns Parteichef Werner Sattler plant nun für den Herbst Feier zum 125-jährigen Bestehen

Die SPD hat ihr Parteijubiläum vergessen

Hameln (HW). Stellen Sie sich vor, es ist Jubiläum, keiner merkt’s und keiner geht hin – so ungefähr wäre es gekommen, wenn die Dewezet nicht gestern Hamelns SPD-Chef Werner Sattler darüber informiert hätte, dass die Sozialdemokraten der Rattenfängerstadt in diesem Jahr ihr 125-jähriges Parteibestehen feiern können. Bei Recherchearbeiten im Archiv war eine Redaktionsmitarbeiterin auf einen Artikel aus dem Jahr 1984 gestoßen, der darüber berichtete, dass die Sozialdemokraten am 24. März ihr Hundertjähriges im damaligen „Kleinen Haus“ der Weserberglandfesthalle begangen hatten. Auf der Gästeliste damals ganz oben: „der frisch gekürte Spitzenkandidat zur Landtagswahl, Gerhard Schröder“, wie die Dewezet am 26. März 1984 berichtete. Für die Unterhaltung sorgten seinerzeit unter anderem der Fanfarenzug Barntrup, die Jazztanz-Gruppe des VfL, Tanzpaare des TC und die Tanzgarde des Hamelner Carneval-Vereins.

veröffentlicht am 01.04.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 12.11.2016 um 04:21 Uhr

Werner Sattler
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„Das ist ein guter Tipp und toller Hinweis. Vielen Dank dafür“, freute sich Werner Sattler, der zugleich freimütig bekannte, nicht an ein bevorstehendes Jubiläum gedacht zu haben und gleichzeitig beklagte, auch bislang von keinem Genossen einen entsprechenden Wink auf das bevorstehende Ereignis bekommen zu haben. „Am 22. April haben wir eine turnusmäßige Vorstandssitzung. Da werden wir aufgrund dieses Hinweises ganz spontan über das Thema sprechen. Noch ist es ja nicht zu spät, unser 125-jähriges Bestehen würdig zu feiern“, meinte der Hamelner Ortsvereinsvorsitzende. Allerdings kündigte er an, dass ein Fest erst im Herbst stattfinden werde. „Dann sind Europa- und Bundestagswahl gelaufen, sodass ein Jubiläum nicht mehr mit den Wahlkämpfen in Verbindung gebracht werden kann“, begründete Sattler. Und: „Dann ist auch die Aufgeregtheit weg und wir können gleichzeitig den Wahlsieg unserer Bundestagsabgeordneten feiern. Denn dass Gabriele Lösekrug-Möller den Wahlkreis direkt gewinnt, ist unser erklärtes Ziel.“



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?