weather-image
14°
×

Die Spanplattenrampe kann weg

veröffentlicht am 02.01.2013 um 16:46 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:33 Uhr

Hameln (fh). In den nächsten Tagen soll sie verschwinden, vielleicht sogar schon heute: die Rampe aus Bau- und Sperrholz, die das Hochzeitshaus seit Wochen alles andere als schmückt.

Inzwischen ist immerhin zu erfahren, wie es zu dem rustikalen Anbau kam.
Den Anlass lieferte, so ist aus dem Rathaus zu hören, die Ausstellung „Der Umweltschrei“. Bis zum Jahresende waren unter diesem Titel ökologisch korrekte Jeans und Gemälde in dem Weserrenaissance-Bau zu sehen gewesen. Buden des Hamelner Weihnachtsmarktes versperrten dann allerdings im Dezember den bisherigen Zugang zu der Ausstellung. Also musste fortan der rechte Eingang ins Hochzeitshaus genutzt werden – barrierefrei war dieser allerdings nicht. „Der Veranstalter sah hier dringenden Handlungsbedarf“, sagt Stadt-Pressesprecher Thomas Wahmes. Also rückten Mitarbeiter des Betriebshofes aus und errichteten die provisorische Rollstuhlrampe aus Holz – eine echte Spezialanfertigung. Im Ergebnis nicht eben schön, aber während des Weihnachtsmarktes auch so gut wie nicht zu sehen. Erst als die Stände um sie herum verschwanden, stand die Rampe plötzlich entblößt wie ein ausgepacktes Weihnachtsgeschenk in der Fußgängerzone. „Wir sind mit dem äußeren Erscheinungsbild nicht glücklich“, kommentiert Wahmes aus städtischer Sicht den temporären Anbau, der nun mal aussieht, wie er gedacht war: provisorisch, zweckmäßig, billig. „Das passt nicht zum Gebäude“, urteilt nicht nur der Stadtsprecher.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt