weather-image

Johanne-Lücke-Stiftung feiert Schlachtefest mit geldgemästeten Schweinen

Die „Sauerei“ hat ein Ende

TÜNDERN. „Schwein gehabt“ heißt es am 16. November ab 17 Uhr für hunderte Mastschwein-Besitzer auf dem Hasenjägerhof in Tündern, denn mit dem Schlachtetag endet die Mastzeit der kleinen roten (Plastik-)Schweinchen. Im Frühjahr wurden die 500 gefräßige Sauen nicht nur vielen Tünderanern sozusagen zur Fütterung übergeben, auch viele Unternehmen und Einrichtungen außerhalb der Ortsgrenzen nahmen sich der Sauerei gerne an. Und jetzt ist es endlich soweit: Mit Unterstützung der Sparkasse Hameln-Weserbergland lädt die Johanne-Lücke-Stiftung zum größten Schlachtefest weit und breit ein.

veröffentlicht am 14.11.2018 um 17:10 Uhr

Vertreter der Johanne-Lücke-Stiftung, der Sparkasse Hameln-Weserbergland und der St. Christophorus-Kirchengemeinde Tündern präsentieren „ihre“ roten hungrigen Ferkel.Foto: pr


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt