weather-image

Isabella Gifhorn leitet ab Februar Fachbereich / Einstimmiges Votum des Verwaltungsausschusses

Die neue Frau fürs Bauen

Hameln. Sie ist Architektin und Diplomingenieurin und leitet derzeit den Fachdienst Bauordnung, Denkmalschutz und Archäologie bei der Stadt Göttingen. Nun steht der Wechsel in die Rattenfängerstadt an: Isabella Gifhorn heißt die neue Fachbereichsleiterin Planen und Bauen der Stadt Hameln.

veröffentlicht am 27.11.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 22:41 Uhr

270_008_7594868_hm_fb2.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Die Mitglieder des Verwaltungsausschusses haben sich in ihrer Sitzung am Mittwochabend einstimmig für die 38-jährige Hannoveranerin ausgesprochen. Sie wird ihre Position voraussichtlich am 1. Februar 2015 antreten. Die Fachbereichsleiterstelle ist seit dem Weggang von Volker Mohr im Juni dieses Jahres vakant. Mohr wechselte nach Kassel. Oberbürgermeister Claudio Griese freut sich, mit Isabella Gifhorn eine „überaus kompetente und engagierte Frau“ für die Leitung des Fachbereichs Planen und Bauen gewonnen zu haben. Die neue Führungskraft bringe alle Voraussetzungen mit, das vielschichtige und verantwortungsvolle Aufgabengebiet abzudecken und Zukunftsthemen voranzubringen.

Gifhorn arbeitete von 2002 bis 2007 als Architektin in verschiedenen hannoverschen Architekturbüros, bevor sie ein Baureferendariat bei der Oberfinanzdirektion Hannover ableistete. Im Rahmen des Referendariats sammelte sie kommunale Erfahrung bei Stadt und Region Hannover sowie bei der Stadt Langenhagen. Seit 2010 ist sie bei der Stadt Göttingen als Leiterin des Fachdienstes Bauordnung, Denkmalschutz und Archäologie tätig.

In Hameln warten viele Herausforderungen auf die neue Fachbereichsleiterin: Die Planung für das Schulzentrum Nord muss weiter vorangetrieben werden; der Konversionsprozess und die Gestaltung des Weserufers werden weitere wichtige Themen sein. Eine Baustelle wird direkt vor ihren Füßen liegen: das Rathaus selber ist dringend sanierungsbedürftig.SEITE 11



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt