weather-image
31°

Fahrradbeauftragter Lars Reineke über sein neues Amt, Pläne und das Abgasverbot

„Die meisten Autofahrten sind unsinnig“

HAMELN. Seit Januar ist Lars Reineke der neue Fahrradbeauftragte der Stadt Hameln. Der Posten scheint maßgeschneidert für den leidenschaftlichen Radfahrer. Reineke hat nicht nur eine neue Website auf der er regelmäßig über seine Tätigkeiten berichtet, sondern auch viele Ideen und konkrete Pläne für eine fahrradfreundliche Stadt.

veröffentlicht am 24.02.2018 um 14:13 Uhr
aktualisiert am 24.02.2018 um 15:00 Uhr

Wenn er mit dem Zug fährt, nimmt Lars Reineke sein Faltrad mit, das kostet nichts extra. Es ist nur eines von mehreren Fahrrädern. Foto: doro
Dorothee Balzereit

Autor

Dorothee Balzereit Reporterin / ViaSaga zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?