weather-image
23°

Migrationsrat spricht über Sensibilität in der Pflege

Die Kultur des Menschen berücksichtigen

Hameln. Wie kann in der Altenpflege Rücksicht auf die verschiedenen Kulturen der Patienten genommen werden? Wie geschieht kultursensible Pflege? Diese Fragestellung ist Thema der nächsten offenen Sitzung des Migrationsrates am Montag, 13. Oktober, um 17 Uhr. Dabei wird der Ausbildungszweig „Altenpflege“ der Elisabeth-Selbert-Schule vorgestellt. Weiter wird im kleinen Sitzungssaal des Kreishauses, Raum Nr. 1 H09, darüber geredet, wie Sprache und Bildung als Motor der Integration funktionieren können. Ebenso wird über eine finanzielle Unterstützung für die Tamilschule Hameln, eine Schule für Schüler des Volks der Tamilen und der Grundschule Hohes Feld diskutiert.red

veröffentlicht am 09.10.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 08:41 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?