weather-image
15°

Herrenloses Hängebauchschwein lebt am Rotenberg / Neues Zuhause in Aussicht

Die „Kampfsau“ vom Übungsplatz

Hameln. Wer einmal beim Militär gedient hat, weiß, wie es sich anfühlt, wenn er auf einem Übungsplatz durch den Dreck robbt — bestenfalls noch unterhalb der Grasnarbe. Als „Kampfschweine“ bezeichnen sich Rekruten, die im Gelände gedrillt werden, gern selbst. Auch die Spuren, die auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz der britischen Pioniere zu sehen sind, deuten auf ein militärisches Fortbewegen von „Kampfschweinen“ hin: Da wurden Grasnarben aufgebrochen und die Muttererde ist an vielen Stellen durchwühlt worden. Nur wird schon seit einer Weile niemand mehr durchs Ravelin Camp gejagt. Und das „Kampfschwein“ entpuppt sich bei genauer Betrachtung seines massigen Körperbaus als richtiges Schwein – als Hängebauchschwein.

veröffentlicht am 19.11.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 16:21 Uhr

270_008_6741804_hm306_Mohrahrend_1811.jpg
Frank Neitz

Autor

Frank Neitz Reporter / Fotograf zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt