weather-image
Tina Willms möchte mit ihrem Buch auch kirchenferne Menschen ansprechen

Die Ideen kommen ihr beim Zeitunglesen

Hameln. Sie kennen die Hamelner Autorin Tina Willms noch nicht? „Der Aha-Effekt kommt in der Regel auch immer erst etwas später“, gibt sie offen zu. Ach, Sie sind das, bekomme sie dann zu hören – und dann würde ihr Gegenüber oft nur so lossprudeln, um sich mitzuteilen, wo ihm beziehungsweise ihr Texte der Autorin begegnet seien. In Kirchenkreisen ist die einfühlsame Lyrik von „Sonne, Segen, Sturm und Schmerz“, in der sich viele Menschen verstanden fühlen, inzwischen ein Begriff.

veröffentlicht am 27.05.2014 um 20:00 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 07:41 Uhr

270_008_7190475_hm207_2805.jpg

Autor:

Birgit Sterner
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Am Rest der Menschheit als Zielpublikum arbeitet sie gerade. Ihre zu Papier gebrachten Gedanken regen sowohl zum Nachdenken an, rühren aber auch an etwas, was oft im Verborgenen in vielen von uns vor sich hinschlummert. Ihre scheinbar unerschöpflichen Ideen kommen ihr beim Radfahren, beim Zeitunglesen, eben in ganz alltäglichen Situationen.

Tina Willms sensibilisiert zum bevorstehenden Thema der Sommerferien auf ihre ganze eigene Art. Sie gibt Momente des Innehaltens mit auf den Weg, formuliert Gedanken zu „gekonnten Pausen“ und regt aber auch an, die geschenkte Zeit mit vollen Händen auszuteilen. Sie macht bewusst, wie wertvoll diese kurze Zeit ist. Ihre Lyrik wurde bisher in verschiedenen Anthologien veröffentlicht. Aber Zugang zu Tina Willms Botschaften zu bekommen, geht mitunter auch ganz einfach mit einem Blick in den Schaukasten einer Kirchengemeinde. Dort können die inspirierenden Gedanken der gelernten Pastorin, die inzwischen als freie Autorin tätig ist, auch öffentlich zugänglich gemacht werden, denn Tina Willms schreibt seit einigen Jahren für das Magazin „Gemeindebrief“ des Gemeinschaftswerks der Evangelischen Publizistik. Dort wird Material für die kirchliche Öffentlichkeitsarbeit zur Verfügung stellt. So finden ihre Texte deutschlandweit den Weg in kirchliche Schaukästen. Es sind Wochenwünsche, Sommerwünsche, Gedanken zu Erntedank, zur Hoffnung, zur Dankbarkeit, zu Träumen, zu Demut, zur Geborgenheit, zur Konfirmation, zu Weihnachten, zu Ostern, zur Geburt, zu Tod und und und… Der Hamelnerin gelingt seit einigen Jahren ein gekonnter Spagat zwischen verständlicher Poesie und christlicher Botschaft. „Da ist einer, der ist immer bei dir“, möchte sie sagen. Sie möchte nicht moralisieren, sondern die Menschen dort abholen, wo sie einen stärkenden Impuls nötig haben. Veröffentlicht wurden von der gebürtigen Ostfriesin, die sich seit vielen Jahren mit Mann und Sohn in Hameln sehr wohlfühlt, diverse Themenhefte und drei Bücher. 2003 erhielt sie den Predigtpreis des Verlages für die deutsche Wirtschaft für die beste Morgenandacht im Radio. Ihr neuestes Buch „Erdennah – Himmelweit“ ist im Februar erschienen und ein Jahresbegleiter mit Andachten und Gebeten zu christlichen Wochensprüchen. Willms wünscht sich, dass sowohl kirchennahe als auch kirchenferne Menschen sich von diesem Buch angesprochen fühlen.

Die Lesung zu ihrem Buch „Erdennah – Himmelweit“ beginnt am heutigen Mittwoch, 28. Mai, um 19.30 Uhr im Gemeindezentrum der Martin- Luther-Gemeinde, Bruckner-straße 1. Der Eintritt ist frei.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt