weather-image

Neue Fassade für altes Hotel Monopol / Erste Praxis bereits bezogen

Die gelben Zeiten sind vorbei

Hameln. Es geht voran an dem Gebäude, das nun mehr sein soll als nur ein „ehemaliges“: nicht mehr allein das „ehemalige Hotel Monopol“ oder das „ehemalige City-Kino“ und erst recht nicht die „ehemalige Nazi-Absteige“, sondern das neue „Ärztezentrum Monopol“. Diese Zukunft hat bereits begonnen: Die erste Praxis des Gebäudes ist bereits bezogen. Die Logopädinnen Christine Zupan und Bernadette Heidemeyer arbeiten neuerdings im ersten Stock. Offensichtlicher ist an der Deisterallee eine andere Veränderung: Die Fassade wurde farblich komplett neu gestaltet: helles Grau auf der Fläche, Weiß an den Fensterrahmen, dunkleres Grau zur Akzentuierung der Säulenelemente. Das gewohnte dunkle Gelb ist Geschichte. „Uns war wichtig, dass die Fassade hell und modern wirkt, aber nicht ihren historischen Charme verliert“, sagt Chantal Hapke. Ihr Vater, Makler Thomas Hapke, ist zusammen mit Kaufmann Fabian Simon Eigentümer des historischen Gebäudes. Die Westseite des Hauses zeigt nun bereits offen das neue Gesicht, die Front ist noch eingerüstet. An der Ostseite wird der neue hintere Gebäudeteil angebaut, er trägt noch das alte Gelb. Doch mit einem Anstrich der Fassade war es nicht getan. Die zahlreichen Stuckelemente mussten restauriert werden. Nun blicken die Schmuckköpfe makellos und schneeweiß von ihren Plätzen über den Fenstern herab.

veröffentlicht am 02.07.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 03.11.2016 um 16:41 Uhr

270_008_6450257_hm106_Dana_0207.jpg
Frank Henke

Autor

Frank Henke Redaktionsleiter zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt