weather-image
22°
„Essen auf Rädern“ beliefert über 300 Haushalte / Zu Weihnachten gibt es etwas Besonderes

Die Gans kommt auf Rädern

Hameln. Deckel auf und direkt darunter präsentiert sich ein komplettes Festtagsmenü – fertig gekocht. Zu Weihnachten wahlweise Gänsekeule mit Apfelrotkohl, dazu Thüringer Klöße oder Hirschbraten mit Preiselbeersoße, Rosenkohl und Salzkartoffeln oder auch gegrillte Hähnchenbrust mit Rahmsoße, Erbsengemüse und Salzkartoffeln. Die Menükarte von „Essen auf Rädern“ liest sich wie die Speisekarte eines Restaurants. Und so ähnlich sollen sich alle, die es schließlich unter dem Weihnachtsbaum genießen, auch fühlen: Speisen anders als an normalen Tagen, ein Stück losgelöst vom Alltag und in festlicher Stimmung. Um 10 Uhr früh beginnen die Fahrer – 24. Dezember hin oder her – mit ihrer Tour durch den Landkreis Hameln-Pyrmont, um 13 Uhr ist wie immer Schluss. Gekocht werden die Gerichte schon früh am Morgen. „Wir möchten unsere Senioren an diesen ganz besonderen Tagen zum Jahresende auch etwas ganz Besonderes zu Essen anbieten“, so Uwe Broszeit, Leiter von „Essen auf Rädern“.red

veröffentlicht am 20.12.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 10:41 Uhr

270_008_6809535_hm203_Gans_2012.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Zu Weihnachten gibt es auch bei „Essen auf Rädern“ Klassiker wie Gänsekeule und Hirschbraten. Hans-Jürgen Arndt erhitzt das Essen vor der Auslieferung. pr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare