weather-image
15°

Bereich Soziales dickster Brocken im Haushalt / Verbrauchsverhalten soll überprüft werden

Die Fallzahlen steigen – die Ausgaben auch

Hameln-Pyrmont. Es sind dicke Brocken, die der Haushalt des Landkreises im kommenden Jahr für den sozialen Bereich verdauen muss. Das zeigte sich während der Sitzung des Sozialausschusses. Die Zahlen wurden von Sozialdezernentin Martina Kurth-Harms vorgestellt. Danach geht die Kreisverwaltung davon aus, dass im Jahr 2014 allein 130,92 Millionen Euro für den Bereich Jugend und Soziales aufgewendet werden müssen. Das sind fast 65 Prozent der Aufwendungen des Landkreises, die sich einschließlich Personalkosten und den sogenannten übrigen Aufwendungen auf 208,1 Millionen Euro summieren.

veröffentlicht am 22.11.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 15:41 Uhr

270_008_6749561_wb104_Dana_2211.jpg

Autor:

Wolfhard F. Truchseß


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt