weather-image
22°

„umfairteilen“ informiert heute in der Sumpfe

Die Eurokrise und ihre Folgen für die Gesellschaft

Hameln (red). Eine gesellschaftliche Diskussion hat begonnen: die über Verteilungsgerechtigkeit. So hat sich auf Bundesebene ein breites gesellschaftliches Bündnis gebildet und fordert eben diese Verteilungsgerechtigkeit ein – das Bündnis „umfairteilen“, gegründet von attac, dem Paritätischen und ver.di. Es hat nach Aussagen seiner Initiatoren schon Zulauf von inzwischen einigen Hundert Träger- und Unterstützergruppen und -verbänden gefunden, attac habe schon früh die Reichtumsverteilung als ein zentrales Moment der Krisendynamiken hervorgehoben. Seit dem Jahre 2008 thematisiere attac die Verteilungsfrage.

veröffentlicht am 26.09.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 05.11.2016 um 12:21 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Ende August schließlich gründeten auch in Hameln die Kreisverbände Hameln-Pyrmont von Paritätischem, ver.die, der IG Metall, des DGB, der Arbeiterwohlfahrt, der Grünen, der Linken, der SPD, der Jusos und der Piraten das Bündnis „umfairteilen Hameln“. Am 11. September folgte der Antrag des Koalitionsausschusses von SPD, Grünen und Piraten und koalitionsübergreifend der Linken, der Landkreis Hameln-Pyrmont möge diesem Bündnis „umfairteilen“ beitreten.

Es gehe dem Bündnis um Informations- und Bildungsarbeit und darum, gesellschaftliche Lernprozesse anzustoßen, sagen die Verantwortlichen. Deshalb will das Hamelner Bündnis heute in einer Informationsveranstaltung mit einem Vortrag des Mitbegründers der Financial Times Deutschland, Lucas Zeise, über die Eurokrise, ihre Folgen für die Gesellschaft und das verstärkte „Auseinanderklaffen der Schere Arm-Reich“ informieren.

In einer anschließenden Podiumsdebatte werden die vorgesehenen Besteuerungsvarianten der vier dem Bündnis angeschlossenen Parteien sowie des Paritätischen und des DGB dargestellt. Die Veranstaltung findet in der Sumpfblume Hameln statt, wird von Radio Aktiv moderiert und beginnt um 19.30 Uhr. Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei.

Hauptschwerpunkt aller September-Aktionen ist jedoch der Aktionstag am kommenden Samstag, 29. September. Das Hamelner Bündnis ruft dazu auf, sich den an diesem Tag von 12 bis 15 Uhr in der Innenstadt von Hannover stattfindenden Kundgebungen anzuschließen, die in dem Bereich Steintorplatz und Georgstraße geplant sind. Treffen der Teilnehmer an der Bahnfahrt nach Hannover ist um 10.15 Uhr vor dem Hamelner Bahnhof.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?