weather-image
Hinter den Kulissen des Hamelner Theaters: Mit „Päpstin“ Sabrina Weckerlin in der Maske

Die doppelte Verwandlung eines Musical-Stars

18.30 Uhr hinter den Kulissen des Hamelner Theaters: Sabrina Weckerlin betritt den Raum, in dem die Darsteller des „Päpstin“-Musicals für ihre Rollen geschminkt werden. Maskenbildnerin Marion Erb wartet schon auf den Star. Sie wird die 26-Jährige zur „Päpstin“ stylen – für deren ersten Auftritt. Und vom blonden Lockenschopf der Sängerin wird bald nichts mehr zu sehen sein.

veröffentlicht am 30.08.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 05.11.2016 um 16:21 Uhr

270_008_5781389_hm201_18_30_3008.jpg

Autor:

Karin Rohr
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

18.36 Uhr: Die Verwandlung beginnt bei den Haaren. Strähne für Strähne wird „aufgeschneckelt“ und mit Haarnadeln fixiert. Eine Tortur für die Haare. „Ja“, sagt Sabrina, „ich muss viel mit Kuren und Ölen arbeiten, damit die Spitzen nicht brechen“.

18.40 Uhr: Fertig. Sabrinas wilde Mähne liegt jetzt in Schnecken eng am Kopf. Die Maskenbildnerin befestigt ein Tüllstirnband und stülpt einen Perückenstrumpf über die Haare. In der Zwischenzeit hat Sabrina schon die Grundierung für ihr Make-up aufgetragen.

270_008_5781576_hm214_19_47_3008.jpg
270_008_5781503_hm205_18_41_3008.jpg
270_008_5781411_hm201_18_38_3008.jpg
270_008_5781516_hm206_18_42_3008.jpg
270_008_5781565_hm211_19_28_3008.jpg
270_008_5781541_hm209_18_44_3008.jpg
270_008_5781680_hm218_20_07_3008.jpg
270_008_5781590_hm215_20_01_3008.jpg
270_008_5781595_hm216_20_07_3008.jpg
270_008_5781576_hm214_19_47_3008.jpg
270_008_5781503_hm205_18_41_3008.jpg
270_008_5781411_hm201_18_38_3008.jpg
270_008_5781516_hm206_18_42_3008.jpg
270_008_5781565_hm211_19_28_3008.jpg
270_008_5781541_hm209_18_44_3008.jpg
270_008_5781680_hm218_20_07_3008.jpg
270_008_5781590_hm215_20_01_3008.jpg
270_008_5781595_hm216_20_07_3008.jpg

18.44 Uhr: Sabrinas Brauen werden nachgezogen, die Augen dunkel schattiert. „Damit meine Männlichkeit zum Vorschein kommt“, scherzt die Sängerin. Als „Päpstin“ spielt sie ja eine Frau in Männerkleidung.

18.47 Uhr: Marion Erb passt Sabrina die „Päpstin“-Perücke an. Die wirft einen prüfenden Blick in den Spiegel: perfekt! Mit kurzer Jungenfrisur verlässt die Hauptdarstellerin die Maske, um ihr Gewand anzulegen – und verschwindet in den Kulissen.

Noch einmal sieht man sie kurz als „Päpstin“ durch die Gänge huschen, während die Darsteller über Mikrofon auf ihren ersten Auftritt hingewiesen werden. Pünktlich um 19.30 Uhr startet das Musical.

19.46 Uhr: Wieder betritt Sabrina Weckerlin die Maske. Die Kurzhaarperücke wird ihr abgenommen. Jetzt verwandelt sich der Star vom Mann zur Frau. Das graue Kleid für die Marktszene trägt Sabrina schon. Das Make-up für ihre Rolle als Klosterschülerin darf üppiger ausfallen: Die Sängerin greift selbst zu Kajal, Lidschatten, Rouge und Lippenstift, pudert ihr Gesicht, zieht Konturen nach.

19.56 Uhr: Das Make-up ist fertig. Noch trägt Sabrina den Perückenstrumpf. Die Maskenbildnerin setzt ihr eine mädchenhafte Langhaarperücke auf. Über das graue Kleid kommt zunächst noch eine Kutte für den Auftritt in der Klosterschule, erst danach ist die Marktszene dran.

Noch zweimal muss Sabrina an diesem Abend in die Maske – für die Hochzeitszene und die „Päpstin“-Auftritte. Erst nach 23 Uhr verwandelt sie sich zurück – in die private Sabrina Weckerlin.

Sabrina Weckerlin privat:

Zum blonden Lockenschopf trägt der Musical-Star ein ganz dezentes Make-up. In der Maske des Hamelner Theaters wird die Sängerin erst zur Päpstin, dann zur Klosterschülerin und später wieder zur Päpstin.

Fotos: Wal

Sabrina trägt die Grundierung auf...

...während Marion Erb die Haare aufschneckelt.

Die „Päpstin“ aus dem ersten Auftritt (li.) wird zur jungen Klosterschülerin. Über dem grauen Kleid für die Marktszene hat Sabrina Weckerlin zunächst eine Kutte geworfen. Später legt sie diese ab und stürzt sich als fröhliche junge Frau in den Jahrmarktstrubel auf der Bühne.

...kommt die Kurzhaarperücke – für die „Päpstin“ (re.).

Erneut ist Sabrina in der Maske: Jetzt wird sie Klosterschülerin.

Auf den Perückenstrumpf...



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt