weather-image
25°
Wir wollen wissen, wie Sie unsere Zeitung nutzen / Qualitätsforschung mit elektronischem Stift

Dewezet sucht Testleser – machen Sie mit!

Die Dewezet möchte wissen, welche Zeitungsartikel wie gelesen werden. Dazu suchen wir Testleser, die mit einem Stift namens Readerscan markieren, welche Artikel sie bis wohin lesen. Nehmen Sie an unserer Studie teil.

veröffentlicht am 06.03.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 12.11.2016 um 08:41 Uhr

270_008_4071776_pl104_0703.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.


Hameln (TT). Die Dewezet ist von Montag bis Samstag jeden Tag aufs Neue ein wichtiger Teil im Tagesablauf unserer Leser. Wir sind rund um die Uhr dabei, die wichtigsten Nachrichten aktuell, informativ, unterhaltend und übersichtlich aufzubereiten. Nun möchte die Dewezet ihr redaktionelles Angebot inhaltlich und optisch weiter verbessern – mit Ihrer Hilfe! Dafür suchen wir mit unseren Partner-Ausgaben „Pyrmonter Nachrichten“ und „Schaumburger Zeitung“ insgesamt 132 Leserinnen und Leser, die in diesem Jahr neun Wochen lang mit einem elektronischen Stift markieren, was sie in der Dewezet lesen.

Wir messen neun Wochen lang die Lesequoten

Dieses moderne und spannende Marktforschungsinstrument heißt Readerscan und kommt aus der Schweiz. Die Methode lässt sich am besten mit dem Messen von Einschaltquoten im Fernsehen vergleichen. Wir können somit für jeden einzelnen Artikel jeder einzelnen Zeitungsausgabe eine Lesequote ermitteln. Schließlich zeigen Sie uns als Testleser detailliert, was Sie besonders interessiert – und was weniger. Mit diesem Wissen können wir dann in der Redaktion unser Angebot noch gezielter und noch besser abgestimmt auf die Bedürfnisse unserer Leserinnen und Leser verbessern.

Wie funktioniert Readerscan, und was müssen Sie als Testleser machen? Als Teilnehmer an dieser Dewezet-Studie, die in drei Zeiträumen jeweils drei Wochen lang durchgeführt wird, erhalten Sie von uns einen elektronischen Scanner-Stift (siehe Bild). Mit diesem Stift markieren Sie täglich alle Artikel, die Sie in der Dewezet lesen. Nach der Lektüre stecken Sie den Stift in eine sogenannte Dockingstation, die Sie von uns bekommen. Von dort aus werden die erfassten Lese-Daten an uns – für Sie kostenlos – übermittelt. Für Sie als Leserin oder Leser bedeutet die Teilnahme an unserer Readerscan-Studie also keinen sehr großen Mehraufwand. Wie Sie den Stift und die Dockingstation bedienen, wird Ihnen vor Studienbeginn ausführlich von uns erklärt. Dazu werden wir Sie in unsere Redaktion einladen. Die drei Test-Lesewellen haben wir zeitlich bereits festgelegt: Wir starten mit der ersten Testphase vom 27. April bis zum 16. Mai 2009. Die zweite Welle folgt vom 24. August bis zum 12. September. Und mit der dritten Lesezeit vom 23. November bis zum 12. Dezember schließen wir unsere Readerscan-Untersuchung in diesem Jahr ab.

270_008_4072103_pl108_0703.jpg

Wenn Sie Interesse daran haben, als Testleser bei dieser spannenden Zeitungsstudie mitten im Geschehen zu sein, und wenn Sie zuverlässig wissen, dass Sie in den genannten drei Zeiträumen Zeit für uns haben – dann melden Sie sich bei uns an. Füllen Sie bitte den untenstehenden Coupon aus und senden Sie ihn an Ihre Dewezet.

Natürlich bedanken wir uns auch bei Ihnen: Die für die Readerscan-Forschung ausgewählten Teilnehmer erhalten von uns ihre Dewezet-Ausgabe für alle drei Testphasen gratis. Und zum Abschluss laden wir Sie zu einer Präsentation der wichtigsten Ergebnisse unserer Studie ein. Werden Sie also ein Teil unserer Readerscan-Untersuchung – und helfen Sie uns, damit wir für Sie noch besser werden können.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare