weather-image
×

Der Trend heißt „Schulbank statt Werkbank“

veröffentlicht am 03.08.2009 um 20:29 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:37 Uhr

Hameln. Zwei Stunden ist er jetzt an jedem Morgen unterwegs, um von Barsinghausen nach Hameln zu kommen und zwei Stunden für den Rückweg. Mit Bus und Bahn. Edmund Rätzel (18) nimmt einiges auf sich, um seine Ausbildung für Flachdruckrotation im Druckzentrum der Dewezet zu absolvieren.

Der 1. August war für ihn wie für viele andere der erste Tag in der Praxis. Was vor einigen Jahren noch der klassische Weg war – Schule, Ausbildung, Job –, ist heute keine Selbstverständlichkeit mehr, wie die Agentur für Arbeit in Hameln meldet: Immer mehr Jugendliche gehen demnach lieber weiterhin zur Schule, als eine praktische Ausbildung zu beginnen. Das ist eine Entwicklung, die die Bundesagentur für Arbeit in den letzten Jahren sorgenvoll beobachtet. Auch Edmund hat sich nach der Realschule noch ein Jahr lang schulisch weitergebildet, weil er nicht genau gewusst habe, was er machen wollte.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt