weather-image
17°

Eisbahn-Aufbau im Bürgergarten hat begonnen / 60 Kilometer Leitungen werden verlegt

Der Startschuss fällt am Freitag um 10 Uhr

Hameln (red). Im Bürgergarten hat am Samstag der Aufbau der Eisbahn für das Hamelner Eisvergnügen begonnen. Bis zur Eröffnung am kommenden Freitag haben die Eismeister der Firma „interevent“, die die Veranstalter erneut mit dem Aufbau und dem Betrieb der Anlage betraut haben, alle Hände voll zu tun: Zuerst wird der Schwerlastboden als tragende Unterkonstruktion für die Eisfläche sowie den Zuschauer- und Gastronomiebereich verlegt. Dazu werden zunächst Gummischlauchmatten ausgerollt und an das Kälteaggregat angeschlossen. Bis zur Fertigstellung werden die Monteure Schläuche in einer Gesamtlänge von 60 Kilometern verlegt haben – das entspricht in etwa der Entfernung von Hameln zum Flughafen nach Hannover. Danach kann der Eisaufbau beginnen. In der Regel dauert es zwei bis drei Tage, bis die notwendige Schichtstärke von sieben Zentimetern erreicht ist.

veröffentlicht am 23.01.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 07.11.2016 um 03:41 Uhr

270_008_5164402_hm201_2301_1_.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Bevor die Monteure jedoch mit ihrer Arbeit beginnen konnten, waren Mitarbeiter der Stadtwerke im Einsatz, um die notwendigen Zuleitungen für Strom und Wasser zu verlegen und abzusichern. Auch die Gastronomie bezieht in den kommenden Tagen wieder ihre Pavillonzelte. Die Schulte Partyservice GmbH wird – wie bereits im vergangenen Jahr – für das leibliche Wohl der Eisläufer und Zuschauer sorgen. Nach der Installation der Beleuchtung für stimmungsvolles Licht in den Abendstunden kann es dann endlich losgehen. Das Hamelner Eisvergnügen startet am Freitag, 27. Januar, bereits um 10 Uhr im Hamelner Bürgergarten. Für die ersten Runden auf dem Eis laden die Sponsoren an diesem Tag von 16 bis 18 Uhr zu einem kostenlosen „Schnupperlaufen“ ein.

Neben Eisstockschießen an den Montagabenden haben sich die Veranstalter auch einiges Neues ausgedacht: Die Eisbahn wird Austragungsort für den ersten Stadtwerke-Eisstockcup – Wettkampffieber, Teamgeist und Siegerehrung inklusive.

Wer noch Hilfe für den richtigen Schwung auf dem Eis benötigt, kann sich ab sofort für samstags von 9 bis 10 Uhr zum Eislauftraining anmelden. Immer sonntags ist die Eisbahn von 9 bis 10 Uhr für Besucher ab 60 Jahren reserviert. Mittwochs nachmittags lädt Hannes – der Stubentiger der HWG – zur Kinderdisco ein. Bei der Eisdisco am Samstagabend gibt es von 18 bis 19 Uhr wieder die beliebte Glühwein-Happy-Hour.

Nähere Informationen rund um die Eisbahn im Hamelner Bürgergarten und Anmeldehinweise für die einzelnen Programmpunkte gibt es ab sofort im Internet unter der Adresse www.eisvergnuegen-hameln.de.

Die Pavillonzelte für die Gastronomie stehen bereits. Auch die Gummischlauchmatten für den Schwerlastboden sind verlegt. Am Freitag, 10 Uhr, beginnt im Bürgergarten ein weiteres Eis-Vergnügen.

Foto: Dana



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?