weather-image

Warum Hamelner auf „Fair-Trade“-Produkte schwören

Der faire Preis sorgt für bessere Lebenschancen

Hameln. „Q’Antati“ heißt der Weltladen im Haus der Kirche, der ausschließlich fair gehandelte Produkte anbietet. In der Sprache der bolivianischen Indios bedeutet der Name „Sonnenaufgang“ oder auch „Hoffnung“. Eine Hoffnung, die Produzenten und Kunden eint: Den einen sollen durch den fairen Preis für ihre Artikel bessere Lebenschancen ermöglicht werden, die anderen bauen darauf, dass sie mit dem Kauf der Produkte etwas Gutes tun. „Ich helfe lieber auf diese Art, als für etwas zu spenden, bei dem ich nicht weiß, wo es landet“, sagt Lieselotte Eberhard, Stammkundin bei „Q’Antati“. Seit zehn Jahren kaufen sie und ihr Mann Hans-Jürgen in dem Weltladen ein: „Kaffee, Kekse, Bonbons, Säfte, Honig und Reis“, listet das Ehepaar auf. Doch auch bei dem angebotenen Kunsthandwerk wird sie schwach: „Die Ketten und die Taschen sind wunderschön“, findet Lieselotte Eberhard. Und bei den Waschnüssen gerät sie geradezu ins Schwärmen: „Die sind toll. Die kommen in ein Säckchen und dann in die Waschmaschine.“ „Die Nüsse enthalten einen hohen Saponin-, das heißt Seifen-Anteil“, klärt Gabi Raabe auf, die seit 13 Jahren in dem Weltladen für die Bestellungen zuständig ist.

veröffentlicht am 10.04.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 12.11.2016 um 03:21 Uhr

Finger- und Sorgenpüppchen aus Guatemala sind ein Renner.

Autor:

Karin Rohr


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt