weather-image

Der erste Schnee: 27 Glätte-Unfälle

veröffentlicht am 18.12.2009 um 18:38 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:37 Uhr

Weserbergland (ube). Hurra, der erste Schnee ist da. „Und wenn wir Glück haben, dann bleibt er über Weihnachten liegen“, sagt Lena (11) und freut sich. Fast den ganzen Tag über fielen am Freitag Flocken vom Himmel. Mal mehr, mal weniger. Die Autofahrer fuhren langsam. Es gab dennoch zahlreiche Rutschpartien. Die Öffis hatten große Probleme. „Das widrige Wetter und dazu noch eine Demonstration in Hameln – das Chaos ist perfekt“, so die Mobilitätszentrale. Viele Busse erreichten die Haltestellen mit Verspätung. Fahrgäste mussten bis zu 30 Minuten warten. Am Abend meldete die Leitstelle der Polizei: „Im Inspektionsbereich gab es 27 Glätte-Unfälle.“ Ein Glück, dass nur eine Frau leicht verletzt wurde. Sie war am Hammelstein mit ihrem Fahrrad gestürzt. In Bad Münder landete ein Lastwagen im Graben. In der Fußgängerzone von Hameln kam ein Auto auf einer vereisten Kabelbrücke ins Rutschen und stieß gegen eine Bude und eine Laterne. 



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt