weather-image
10°
Dewezet-Nachtausgabe und Lalu präsentieren Erwin Grosche

„Der Eisgenussverstärker - Trostbilder und Glücksmomente“

Hameln (red). Sie wollen Ihr Leben ändern? Sie haben Sehnsüchte nach einer besseren Welt? Ihnen schmeckt auch das Eis nicht mehr wie früher? Zum Glück gibt es den Eisgenussverstärker. Erwin Grosche, Sprachjongleur und Alltagsphilosoph, Sandmann und Kopfverdreher überrascht in seinem neuen Kabarettprogramm „Der Eisgenussverstärker“ mit Trostbildern und Glücksmomenten. Am Montag, 7. März, ist er um 19.30 Uhr in der Nachtausgabe im Lalu.

veröffentlicht am 01.03.2011 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 09.11.2016 um 01:41 Uhr

Zu Gast in der Nachtausgabe: Erwin Grosche.
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Der Paderborner Erwin Grosche, mehrfacher Kleinkunst- und Kulturpreisträger, Unicef-Schirmherr und Botschafter der Stiftung Lesen, präsentiert nach seinen erfolgreichen Soli über Warmduscher und Wirklichkeit neue Weltansichten seiner Traumgänger und Kindsköpfe. „Grosche macht glücklich“ stellt das Publikum regelmäßig fest, und auch in seinem neuen Kabarettstreich sollte man auf alles gefasst sein.

Szenen über Wackeltisch und Oberbettausschütteln, melancholische Lieder über den schönsten Tag des Lebens, Studien über die Kaltschale und die Kaffeemaschine, nichts lässt Erwin Grosche aus, um uns seine Weltansichten zu illustrieren: Der leise Poet und gelenkige Sprachakrobat erspart seinem Publikum keine noch so alberne Weisheit und keine noch so weise Albernheit.

„Da kluge Menschen auch oft unglücklich sind, reicht es wohl nicht aus, zu wissen, was einen glücklich macht.“ In seinem neunten Kabarettprogramm erlebt man einen Mann mit Hund, der beim Suchen und Finden sich hauptsächlich selbst verirrt. Erwin Grosche sucht die große Welt im Kleinen und findet dort unerhörte Schätze und ungeahnte Möglichkeiten. Man kann ihn nicht beschreiben.

Wer ihn nicht gesehen hat, verpasst vielleicht das absurdeste Innere-Welten-Abenteuer seines Kleinkunst-Fanlebens. Denn ob Erwin Grosche wiederkommen und nicht einfach auf einen anderen Planeten verschwindet, ist nicht gewiss.

Karten gibt es bei „Tickets“ im Hefehof, Telefonnummer 05151/5586666, oder im Dewezet-Ticketshop, Telefon 200-888.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt