weather-image
12°

Stadtmanager: Namenszusatz für Museum „eine gute Idee“ / Umfrage: Was ist das beliebteste Fotomotiv des Pfeifers?

Dem Rattenfänger auf der Spur

Hameln. Fragt man Auswärtige, was ihnen zur Stadt Hameln einfällt, nennen sie sicher in neun von zehn Fällen den „Rattenfänger“. Und so setzt auch die Hameln Marketing und Tourismus GmbH (HMT) vor allem auf die bekannte Sage und wirbt mit dem Claim Rattenfängerstadt. Vom Rattenfänger-Werbeeffekt profitieren will nun auch das Museum. In der vergangenen Woche hat der Museumsverein beschlossen, den offiziellen Namen „Museum Hameln“ durch einen Zusatz, der auf die Rattenfängersage hinweist, zu ergänzen. Aber hält die Werbung, was sie verspricht? Wie viel Rattenfänger gibt es für Touristen tatsächlich in der Stadt zu entdecken?

veröffentlicht am 03.04.2013 um 21:00 Uhr
aktualisiert am 04.11.2016 um 07:41 Uhr

270_008_6309161_hm207_0404.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„Dem Rattenfänger begegnet man in Hameln auf Schritt und Tritt“, heißt es auf der HMT-Homepage. Doch die Suche ist gar nicht so einfach. Zwar gibt es an vielen Stellen wie Hauswänden und Fenstern Abbildungen des Pfeifers, doch man muss genau wissen, wo. Am Eingang zum Bürgergarten prangt ein großes Relief, und in den Toren sind Abbildungen integriert. Am Münsterkirchhof hängt in luftiger Höhe an einer Hausfassade eine Alkoven-Figur. Und wer mit dem Zug aus Richtung Hannover oder Hildesheim anreist, wird gleich bei der Einfahrt in den Hamelner Bahnhof von einem großen Rattenfängerbild an der Außenwand des Stellwerks begrüßt.

Jeden Tag aufs Neue stehen dreimal täglich zahlreiche Touristen vor dem Hochzeitshaus, um das Rattenfänger-Figurenspiel zu erleben und zu fotografieren. Auch das Musical Rats ist im Sommer beliebt. Als Fotomotiv für das klassische Motiv „Ich und der Rattenfänger von Hameln“ eignet es sich jedoch weniger. Beliebt sind dafür die Brunnen in der Osterstraße und auf dem Rathausplatz oder auch die Rattenfängerfigur vor dem Museum – ganz zu schweigen von dem echten Rattenfänger, der bei besonderen Stadtführungen flötend durch die Gassen führt.

Doch es gibt auch Touristen, die einen Mangel an Rattenfängerpräsenz in der Stadt klagen, zu viel könne es nicht sein, „deshalb sind wir ja hier“, sagen viele. Dem Museum einen Rattenfänger-Namenszusatz zu verleihen, sei eine gute Idee, befindet denn auch Stadtmanager Dennis Andres. Mehr Lokalkolorit durch den Bezug auf die Sage sei positiv. Doch: „Der Name muss dann natürlich auch zum Inhalt passen.“ Durch das Rattenfängertheater sei der Bezug gegeben, aber man könne „sicher überlegen, wie man das noch ausbauen kann.“ Für Touristen bekäme mit dem „Rattenfängermuseum“ der berühmte Pfeifer mehr Präsenz.sk/ch

8 Bilder
Beliebte Fotomotive: die Rattenfängerbrunnen in der Osterstraße (li.) und auf dem Rathausplatz (o.) sowie das Figurenspiel . Dana

Hanna Stolte-Lobbenmeier aus Salzgitter (73):

„Ich hoffe, ich werde den Rattenfänger noch irgendwo in der Stadt zu Gesicht bekommen.“

Ellen Stolte aus Bremen (49):

„Was das beste Motiv ist, kann ich gar nicht genau sagen. Aber ich werde den Rattenfänger bestimmt finden.“

Liselotte Buttgen aus Rommerskirchen (54): Das Einzige, was fehlt, ist eine Rattenfängerschneekugel, in der auch Ratten enthalten sind..“

Annelie Contzen aus Neuss (66):

„Ein sehr schönes Fotomotiv ist der Brunnen hier in der Osterstraße.“

Helga Linke aus Dormagen (64):

„Rattenfänger-Attraktionen fallen mir nicht ein, aber mir wurde der Brunnen empfohlen.“

Eckard Christoffer aus Spenge (58):

„Ein gutes Fotomotiv ist der Brunnen hier in der Osterstraße – dort waren wir schon.“



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt