weather-image

Haushalt 2012 gegen Stimmen der Opposition verabschiedet / Streit um neue Rettungsdienst-Struktur

Defizit sinkt – doch Hamelns Kredite steigen

Hameln (ni). Sechseinhalb Stunden dauerte der Sitzungsmarathon, den der Hamelner Rat am Mittwochabend im Weserbergland-Zentrum absolvierte, dann war der Haushalt der Stadt für das Jahr 2012 mit den Stimmen von Mehrheitsgruppe und Oberbürgermeisterin Susanne Lippmann und gegen die von SPD und FDP, Piraten und Linkspartei sowie Bürgerliste und Frischem Wind auf den Weg gebracht. Bei Einnahmen in Höhe von rund 110 Millionen Euro und Ausgaben von 119,3 Millionen weist der Etat ein Defizit von 9,3 Millionen aus. Gegenüber dem Vorjahr bedeutet das eine Verbesserung des Ergebnisses um 7,3 Millionen Euro. Dafür steigt die Aufnahme von Krediten für langfristige Investitionen von 4,7 Millionen Euro in 2011 auf knapp 7,1 Millionen und wird die Last der Schulden von 74,6 auf nahezu 80 Millionen Euro wachsen.

veröffentlicht am 23.03.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 06.11.2016 um 18:21 Uhr

270_008_5344519_hm102_2303.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt