weather-image
16°
×

DDR-Relikt macht das Abbiegen einfacher

veröffentlicht am 29.05.2012 um 13:29 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:34 Uhr

Hameln (kar). Wenn von dem „Grünen Pfeil“ die Rede ist, sind sich die meisten Autofahrer einig: „Eine gute Sache“. Gemeint ist das Verkehrsschild mit einem nach rechts gerichteten Pfeil auf schwarzem Grund, das rechts neben dem roten Licht der Ampel angebracht ist.  Das Schild – ein Erbe aus der DDR, das nach der Wende auch in den alten Bundesländern zum Zug kam.

Der Vorteil: Ohne großen Kostenaufwand, ohne Zeitverzug und ohne aufwendige Abstimmungsprozesse können dank des Grünen Pfeils Verkehrsfluss und Energieeffizienz verbessert werden. „Die Autofahrer sind ökonomischer unterwegs, und daraus resultiert eine günstigere Umweltbilanz“, erklärt Robert Rademacher, Präsident des Zentralverbandes Deutsches Kfz-Gewerbe (ZDK). Er stützt sich dabei auf Berechnungen des ZDK, wonach in Deutschland im Jahr über 600 Millionen Liter Kraftstoff unnötig verbraucht werden, weil Rechtsabbieger bei Rot an vielen Kreuzungen oft trotz freier Bahn warten müssen: „Über eine Million Tonnen CO2-Ausstoß könnten bei konsequenter Verbreitung des Grünpfeils jährlich vermieden werden“, so Rademacher.

 Warum der Grünpfeil trotzdem vielerorts verschwunden ist, lesen Sie in der Dewezet.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt