weather-image
15°

Auch in Hameln müssen Informationen über Langzeitarbeitlose nun per Hand gesucht werden

Datenpanne bei den Jobcentern

HAMELN. Die Tücke liegt im Detail: Weil die Jobcenter 2015 bundesweit eine neue Software bekommen haben, können sie nun nicht auf ältere Daten von Langzeitarbeitslosen zugreifen. Doch die werden gebraucht, denn ab Januar soll ein neues Gesetz helfen, Langzeitarbeitslose, beziehungsweise Langzeitbezieher, in den Arbeitsmarkt zu integrieren. Voraussetzung ist: Innerhalb der letzten sieben Jahre müssen sie sechs Jahre arbeitslos gewesen sein.

veröffentlicht am 13.12.2018 um 12:54 Uhr
aktualisiert am 13.12.2018 um 18:53 Uhr

Die sowieso schwierige Integration von Langzeitarbeitslosen wird nun noch durch Softwareprobleme behindert. Foto: Dana
Dorothee Balzereit

Autor

Dorothee Balzereit Reporterin / ViaSaga zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt