weather-image
26°
×

Das Werder soll an Attraktivität gewinnen

veröffentlicht am 28.02.2010 um 15:33 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:36 Uhr

Hameln (HW). Das Werder soll langfristig die touristische Infrastruktur und das Naherholungsangebot Hamelns weiter verbessern. So ist geplant, das bereits bestehende Grünflächen-Angebot auf der Weser-Insel um einen attraktiven Wasserspielplatz nebst Bewegungsangebot für Ältere und Picknickplatz für Kanuwanderer zu ergänzen.

„Darüber hinaus könnte der bereits existierende, etwa 900 Meter lange Rundwanderweg, der im Süden das Ufer freigibt und im Norden an einem kleinen Wäldchen und einer Obstwiese lang führt, um einen kleinen Stich zum Nordufer erweitert werden. Als neues Angebot schlagen wir dort ein einfaches Sitzplateau vor, das Ausblick auf die strömende Weser bietet“, erläuterte Wolfgang Kaiser, Fachbereichsleiter Planen und Bauen das Verwaltungskonzept vor dem Ausschuss für erneuerbare Energien, Bau und Umwelt. Denn um diese Ziele auf dem Werder innerhalb der nächsten zehn Jahre realisieren zu können, bedarf es einer Änderung des Bebauungsplanes und einer frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige