weather-image
„Ihre Ingeborg“ feiert heute 85. Geburtstag

Das Wandern bleibt der Müllerin Lust

Hameln. Auch wenn sie Würdigungen partout nicht mag, sie sich immer auch ein bisschen nach Nachruf lesen, was bei ihr die Realität allerdings ins pure Gegenteil verkehren würde: Ingeborg Müller, die heute ihren 85. Geburtstag feiert, ist so lebendig, agil und lebensmunter, dass sich so mancher jugendliche Greis eine dicke Scheibe abschneiden könnte. Denn noch immer lädt sie in der Dewezet zu „Sonntagsausflügen“ ein, die auch im Verlag CW Niemeyer erschienen sind.

veröffentlicht am 16.11.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 09.11.2016 um 15:41 Uhr

Ingeborg Müller wird 85

Autor:

Richard Peter
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Elf Jahre lang hat sie den Hamelner Markt mitgestaltet und dabei als Journalistin über die wohl wichtigsten Talente und Tugenden verfügt: zuhören zu können und zu erkennen, wenn es um ein Thema geht, das wichtig ist, weil es die Menschen beschäftigt. Ein Musterbeispiel für ihre blendende Schreibe: die langjährige Kolumne im Hamelner Markt, die immer mit „Lieber Leser“ anfing und mit „Ihre Ingeborg“ endete. Kleine, scheinbar marginale Plaudereien. Oft hat der Besuch beim Kaufmann um die Ecke und ein Gespräch zwischen zwei Hausfrauen den Anlass geboten. Denn Ingeborg spürte die Themen, die dahinterstanden, griff sie auf, traf das Typische.

Die gebürtige Waldenburgerin aus Schlesien, die als junge Frau in Dresden die Russen-Besatzung hautnah miterlebte, landete mit ihrem Mann, dem langjährigen Dewezet-Chefredakteur Heinz-friedrich Müller, mit dem sie drei Kinder großzog, zunächst in Bad Pyrmont. Hier schrieb sie für die Pyrmonter Nachrichten 1949 ihren ersten Bericht über einen Heimatabend der Schlesier.

Nach dem Umzug nach Hameln übernahm sie den Hamelner Markt. Neben dem Ableben ihrer geliebten Mutter, dem legendären „Öhmchen“, und ihres Mannes, war es vor allem der frühe Tod ihres jüngsten Sohnes, der sie bitter traf. Nur ihre so positive Lebenseinstellung und auch die Nähe ihrer Enkelkinder – ihre Tochter Christiane Jesse ist Leiterin der Jugendanstalt Hameln – haben ihr geholfen, die Schicksalsschläge zu überwinden.

Zu ihrem 80. Geburtstag hieß es in unserem Blatt: „Sie ist nicht nur die dienstälteste freie Mitarbeiterin der Dewezet, sondern auch die mit den meistgegangenen Kilometern.“ Und Ingeborg Müller beweist auch jetzt noch laufend, dass das Wandern allemal der Müller Lust ist…



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt