weather-image
12°
Abseilaktion am Aequitas-Center / Kreisauswahl der D-Jugend schlägt 96-Fußballschule

„Das hat was mit Vertrauen zu tun“

Hameln. „Der Ausblick ist ja schon fantastisch, aber …“ Der 19-jährigen Johanna Matzack stockt die Stimme, denn in wenigen Sekunden soll sie sich aus dem Fenster schwingen und – nur von einem Seil gehalten – an der Gebäudewand der rund 20 Meter hohen Wand des „Aequitas-Centers“ im Hottenbergsfeld in die Tiefe stürzen.

veröffentlicht am 17.06.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 03.11.2016 um 19:41 Uhr

270_008_6416350_hm222_1706.jpg

Autor:

Ernst August Wolf
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Die von der Sportlehrerin Sibylle Henjes-Kunst betreute Abseilaktion ist eine der Attraktionen des „Tages der offenen Tür“ der IT-Beratungsfirma „Aequitas-WBL“.

Seit 2008 ist das Unternehmen, das SAP-Software vor allem bei Großkunden einführt und wartet, im ehemaligen Cemag-Glaspalast im Hottenbergsfeld ansässig. „Wir wollen wachsen“, verkündet Beck. „An diesem Standort sind wir in zwei Etagen mit 45 eigenen und mit den Schwesterfirmen insgesamt etwa 100 Mitarbeitern tätig“, so der 44-Jährige.

Ziel der Aktion, zu der rund 600 Besucher ins „Aequitas-Center“ kommen, sei es, auf das Bürocenter aufmerksam zu machen. Denn komplett vermietet ist es nicht: „Wir möchten viele Kunden auf unsere freien Büroräume hinweisen“, hofft Beck, der zusammen mit Projektleiter Stefan Grünert Aktivitäten organisiert hat, die sonst bei Tagen der offenen Tür selten präsentiert werden. So wuseln viele D-Jugend-Fußballer übers Gelände. Sogar eine DFB-Stützpunktauswahl ist beim „Aequitas Champions Cup 2013“ am Start. Sieger wird die Kreisauswahl Hameln-Pyrmont, die 96-Fussballschule II kommt auf den zweiten Platz vor der SSG Halvestorf.

Während die Damenwelt sich von einem Model-Fotografen in Szene setzen lässt, hat sich Johanna Matzack in die Tiefe abgeseilt, SAP-Berater Grünert folgt ihr. Der 25-Jährige klettert auch privat gerne. An der eigenen Firmenhauswand hat er sich noch nie abgeseilt. „Das hat was mit Vertrauen zu tun. Das ist beim Klettern genauso wie im Geschäft. Auf Vertrauen kommt’s an“, sagt er, und sucht noch schnell Halt am Fensterrahmen ehe er sich, gehalten von Kletterprofi Henjes-Kunst, aus dem Fenster in die Tiefe schwingt.

„Vielleicht“, antwortet die mittlerweile sicher auf den Boden angekommene Johanna Matzack einsilbig auf die Frage, ob sie es noch einmal machen würde. Die junge Frau ist doch etwas bleich um die Nase.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt