weather-image
16°
×

Das Hamelner Hochzeitshaus und die Geschichte seiner Nutzung

veröffentlicht am 25.04.2011 um 18:24 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:35 Uhr

Hameln. Einst schuf sich die reiche Hamelner Bürgerschaft ein monumentales Wahrzeichen - das Hochzeitshaus. Gebaut wurde das Weserrenaissance-Juwel von 1610 bis 1617. Viel mit- und durchgemacht hat das Bauwerk seither. Kriegswirren trotzte es ebenso wie unzähligen Nutzungsveränderungen. Immer wieder wurde auch das Innere umgebaut und neu gestaltet. Bis es schließlich für die Erlebniswelt Reniassance völlig entkernt wurde. Bernhard Gelderblom beleuchtet die Geschichte des Hochzeitshauses und seiner Nutzung - bis zum Jahr 2004, als sein Inneres für eine mediale Nutzung georpfert wurde, die scheiterte.      



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige