weather-image
15°

Das glaubt doch keiner

Es ist ja durchaus lobenswert, wenn sich Politiker aus Stadt und Kreis Gedanken machen über die Nachnutzung des leerstehenden Hochzeitshauses. Das ist allerdings nichts weniger als ihr Job. Aber geradezu naiv ist es, zu glauben, mit einem pompösen Ratssaal (der nichts einbringt, sondern nur kostet) könne eine „Bürgergesellschaft gestärkt“ werden. Ob im Rathaus, im Kreistag oder in irgendeiner Schule – wen bitte interessiert, wo der Rat seine Sitzungen abhält?

veröffentlicht am 18.01.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 07.11.2016 um 04:41 Uhr

Autor:

Christa Koch
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Die Zuschauerzahlen pro Sitzung sprechen eine deutliche Sprache. Dass die Politik durch Sitzungen in noblem Ambiente wieder mehr in den Mittelpunkt der Gesellschaft rückt, das glaubt jedenfalls keiner. Außer die Politik vielleicht.

c.koch@dewezet.de KOMMENTAR



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?