weather-image
21°
×

Keine Doppelhäuser für Briten im Hottenbergsfeld

Das Geschäft ist geplatzt

Hameln (ni). Das städtische Baugebiet Hottenbergsfeld ist als Standort für 30 Doppelhäuser für Angehörige der britischen Streitkräfte in Hameln offenbar aus dem Rennen. Gebaut werden sollen die Häuser zwar immer noch, jetzt allerdings auf der in Bauland verwandelten Industriebrache der ehemaligen Mühlenwerke Weber am ...

veröffentlicht am 14.01.2009 um 18:34 Uhr
aktualisiert am 12.11.2016 um 16:21 Uhr

Angebot auswählen und weiterlesen. DWZ +

Tagespass

24h Zugang

  • de+-Artikel und Smart-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
Kompakt
  • de+-Artikel und Smart-App
  • 30 Tage für 0,99€ testen, danach regulär für 4,90€ mtl. weiterlesen
  • jederzeit monatlich kündbar
  • ohne Risiko per Bankeinzug zahlen
Statt 4,90 € nur

0,99 €

monatlich

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die DEWEZET-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 23,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige