weather-image
16°

Hamelner und Quedlinburger begründen Städtepartnerschaft – und feiern gemeinsam das Zusammenwachsen

„Das Gefühl, etwas geben zu können“

Es war das Gefühl, etwas geben zu können“ – so beschreibt Manfred Klostermann die Aufbruchstimmung, mit der die Hamelner bereits vor dem Mauerfall ihrer Partnerstadt Quedlinburg unter die Arme greifen wollten. Doch so groß die Euphorie auf Hamelner Seite, so kompliziert war es auf der anderen – hatte die DDR doch die Partnerschaften auf 40 Städte begrenzt. Briefe an die Stadt waren Ende der 1980er Jahre unbeantwortet geblieben, erst später wurde klar: Sie erreichten Quedlinburgs Bürgermeister, Rainhard Lukowitz, gar nicht, sondern wurden abgefangen.

veröffentlicht am 01.11.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 03:41 Uhr

270_008_7535730_Mauerfall_Quedlinburg_2014_48.jpg

Autor:

Andrea Tiedemann und Marc FISSER


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt