weather-image
23°
×

Wanger glaubt nicht an Wirkung von Beschilderungen

Darum ist Hameln an der Autobahn nicht präsent

veröffentlicht am 10.07.2014 um 16:51 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:30 Uhr

Hameln (bha). Wer auf der Autobahn fährt, sieht sie ständig: Braun-weiße Schilder, die etwa auf das „Panzermuseum Munster“, den  "Wilseder Berg" oder das „Weserbergland“ hinweisen. Eine „„touristische Unterrichtungstafel“,  wie sie im Amtsdeutsch heißen, gibt es für Hameln allerdings nicht. Handelt es sich dabei etwa um ein Versäumnis? Nein,  während Harald Wanger von der Hameln Marketing GmbH (HMT) an den Erfolg der Schilder einfach nicht glaubt, äußert sich Petra Wegener, Geschäftsführerin des Weserbergland-Tourismus e.V., durchaus positiv über die Wirkung der Beschilderung.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige