weather-image
15°
Bademeister Rudi Schaluppke ist der King am Beckenrand und wird auch „Der weiße Hai von Köln-Zollstock genannt“

„Dann kommt mein Bauch besser zur Geltung“

Als Bademeister Rudi Schaluppke oder auch „Der weiße Hai von Köln-Zollstock“ steht er in knappem weißem Dress mit weißen Holzschuhen breitbeinig auf der Bühne, ist mehrfach im Quatsch-Comedy-Club aufgetreten und bringt das Publikum zum Johlen. Seine komplette Show „Funky Arschbombe – wer döppt, geht duschen“ dauert eineinhalb Stunden, Hameln hat nur eine kleine Kostprobe bekommen. Mit Robbi Pawlik, alias Schaluppke, sprach Lars Lindhorst.

veröffentlicht am 18.10.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 11.11.2016 um 03:41 Uhr

Im Original: Komiker Robbi Pawlik, alias Rudi Schaluppke.  Foto:
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Herr Pawlik, ist Ihnen eigentlich nichts peinlich? Oder anders gefragt: Kostet es große Überwindung, sich als Bademeister Schaluppke auf die Bühne zu stellen?

Nein. Wenn du Comedy machst, dann darfst du dir für nichts zu schade sein. Und du musst wirklich überzeugt sein von dem, was du tust.

Und wie sind Sie zu Ihrer Überzeugung gekommen?

Vor gut sechs Jahren ist die Kunstfigur Schaluppke entstanden. Ich war im Freibad und sah einen Bademeister mit freiem Oberkörper und Wampe, der semi-intellektuelle Sprüche von sich gab. Das war die Geburtsstunde für Bademeister Schaluppke: ein Sprücheklopfer, der gerecht, aber auch kantig ist – ein klischeehafter Bademeister eben. Aber Schaluppke hat auch viel, was ich mir bei meinem Vater abgeguckt habe.

Varieté, Comedy und Dinner-Menü gemeinsam als Abendprogramm, war das für Sie auch etwas Neues?

Ja. Normalerweise bin ich ja mit meinem Stand-Up-Programm allein unterwegs. Ich war selbst sehr gespannt darauf, wie der Abend verlaufen würde. Aber die Zusammenstellung der Künstler war super.

Dann hat es Ihnen in Hameln gefallen?

Sehr gut. Es ist oft regional sehr unterschiedlich, ob das Publikum mitmacht oder nicht. Manchmal hast du das Gefühl, als reagierten die Leute gar nicht. Das war heute aber nicht so. Die Stimmung war klasse.

Das mag auch an Ihrem knappen Outfit gelegen haben...

Sicherlich. Als ich vor sechs Jahren als Schaluppke startete, wog ich noch etwa zehn Kilo mehr. Mein Bademeister-Outfit habe ich extra enger machen lassen, damit mein Bauch besser zur Geltung kommt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt