weather-image

„Damit der Kindergarten wieder aufmacht“

Hameln. Na, das ist doch schon mal was: „Ich bin ja schon begeistert, dass die Stadt sich einlässt, die Gebühren für die ausgefallenen Betreuungstage zu erstatten“, sagt Katja Wiese. Die 37-jährige Zahntechnikern hat sich gestern ihre zwei Söhne geschnappt und bei der Demo mitgemacht. Den Kindern hat sie erzählt, dass sie mitgehen wollen, damit der Kindergarten wieder aufmacht. Dafür trillert und trommelt Linus (5), der Große von beiden, dann auch kräftig mit. Linus sei nämlich schon ganz „durcheinander“. „Die Kinder brauchen ihren geregelten Alltag wieder“, sagt die Mutter und weiß, dass das auch für sie selbst gilt. „Das muss irgendwann ja mal ein Ende haben“ und deswegen sind die drei gestern fest entschlossen mit den zahlreichen Erzieherinnen, einigen Eltern und jenen, die beides in einem sind, mitgelaufen.

veröffentlicht am 04.06.2015 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 11:21 Uhr

270_008_7725206_hm_101_0406_demo_nin_IMG_3339.jpg

Autor:

Nina Reckemeyer
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Als sich die lautstark pfeifende Menge um 14.45 Uhr vor dem Rathaus versammelte, war Oberbürgermeister Claudio Griese (CDU) bereits unten auf dem Platz. Applaus brandete auf. Über Megafon sprach der Rathauschef vom „Dilemma“, in dem „der kommunale Arbeitgeberverband jetzt steckt“, nämlich: „Wie verhält sich die Erhöhung, die hier beabsichtigt ist, zum Gesamtgefüge der weiteren Personalsituation?“ Für Jan Ohrbach, Verdi-Gewerkschaftssekretär, eine Steilvorlage. Genau das werde man als Nächstes angehen: Berufe wie die Altenpflege ebenfalls aufzuwerten.

Beim Landkreis treffen die Demonstranten auf Constantin Grosch (SPD) und danach auch auf Landrat Tjark Bartels (SPD). Anforderungen seien gestiegen, es brauche qualifizierte Mitarbeiter. „Ich wünsche mir, dass es einen Tarifabschluss gibt, der das in angemessener Art und Weise berücksichtigt“, so Bartels.

Bekommen Sie einen audiovisuellen Eindruck von der Demo und den Rednern: Ein Video gibt es auf dewezet.de im Internet.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt